Nur eine einzige Stadt außerhalb Europas haben sich Nutzer so oft in Google Maps gemerkt, dass sie es in die Top 10 schafft.

Ich geb’s zu: Ohne Google Maps würde ich mich auf der Welt vermutlich so überhaupt nicht zurechtfinden. Der Kartendienst meiner Wahl ist einfach mordspraktisch und wird regelmäßig noch besser. Zuletzt gab es sogar ein Update für den Gemerkt-Bereich, also das Feature, mit dem sich Orte in der App für einen späteren Zeitpunkt markieren lassen.

Google Maps: Gemerkt-Bereich wird durch 3 Neuerungen noch besser

Diese Markierungen sind zudem in Listen sortierbar, zum Beispiel für die Lieblingsrestaurants, gute Aussichtspunkte oder Orte, an denen man einen Glückscent gefunden hat. (Gar keine schlechte Idee, oder?)

Google Maps: Die zehn am meisten gespeicherten Touristen-Spots

Im Zuge des Updates hat Google außerdem verraten, welche zehn Orte am häufigsten in der App gespeichert wurden. Wenig überraschend handelt es sich bei allen um bekannte Touristen-Spots. Und davon haben Paris und Rom bekanntlich eine Menge, weswegen die französische und die italienische Hauptstadt in der Top 10 je gleich drei Mal auftauchen. Zwei Mal ist Kyoto (und damit die einzige Stadt außerhalb Europas) vertreten, je ein Mal Barcelona und London.

  1. Eiffelturm, Paris
  2. Louvre, Paris
  3. Kiyomizu-dera, Kyoto
  4. Kolosseum, Rom
  5. La Sagrada Familia, Barcelona
  6. Fushimi Inari Taisha, Kyoto
  7. Arc de Triomphe, Paris
  8. Trevi-Brunnen, Rom
  9. Pantheon, Rom
  10. Buckingham-Palast, London

Wälder im eigenen Land sind 2020 besonders beliebt (Überraschung!)

Abgesehen von dieser Bestenliste gibt es noch andere Daten, die Google ausgewertet hat. Diese zehn Örtlichkeiten hätten im Vergleich zwischen Juni 2019 und Juni 2020 den größten Anstieg verzeichnet:

  1. Wälder im eigenen Land
  2. Flüsse
  3. Eisdielen
  4. Bauernhöfe
  5. Geschäfte, die Kaffee(bohnen) verkaufen
  6. Wasserfälle
  7. Raststätten
  8. Fahrradgeschäfte
  9. Kostenlose Parkplätze
  10. Wohnmobil-Parks/Wohnmobil-Stellplätze

Der letzte Ort, den ich in Google Maps gespeichert habe, befindet sich mitten im Wald. Ich hatte dieses Springkraut gefunden, das zu dem Zeitpunkt leider noch nicht reif war und wollte später zurückkommen. Bislang leider nicht passiert, aber ich wüsste, wo ich hin muss. Welchen Ort habt ihr euch zuletzt mit Google Maps gemerkt? 

 

Jonathan Kemper

Studiert Technikjournalismus, bloggt über Smartphones, Apps und Gadgets, seit 2018 mit regelmäßigen News und ausführlichen Testberichten bei SmartDroid.de an Bord.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.