Google Maps informiert schon seit langer Zeit über verschiedenste Dinge. Dazu gehört natürlich der aktuelle Verkehr, aber längst auch die Corona-Ausbreitung, Erdbeben und andere Katastrophen. Und obwohl Waldbrände zur Erde dazugehören, schon seit Jahrtausenden ganz normal sind, werden sie in der heutigen Zeit noch häufiger unser Leben bestimmen und für unseren Lebensraum zunehmend gefährlich sein. Deshalb plant Google, demnächst eine neue Ebene für Maps einzuführen.

Google Maps: Immer mehr Ebenen für die App

Schon sehr bald gibt es eine neue Ebene, die über Waldbrände informiert. Was natürlich in erster Linie damit zusammenhängt, dass sich die Leute besser informieren können, die vielleicht sogar unmittelbar in Gefahr sind. Google will Hilfen anbieten und auch Details, damit sich Nutzer allein schon über Maps schnell und umfassend informieren können.

Google Maps: So entstehen die atemberaubenden 3D-Aufnahmen

Google beschreibt die neue Ebene so:

„Tippen Sie einfach auf ein Feuer, um verfügbare Links zu Ressourcen von lokalen Regierungen anzuzeigen, wie z. B. Notfall-Websites, Telefonnummern für Hilfe und Informationen und Evakuierungsdetails. Sofern verfügbar, können Sie auch wichtige Details über das Feuer sehen, wie z. B. seine Eindämmung, wie viele Hektar gebrannt wurden und wann all diese Informationen zuletzt gemeldet wurden.“

Google führt die neue Waldbrand-Ebene in den nächsten Wochen direkt weltweit ein und bringt sie natürlich auch auf Android-Geräte.

Ebenen in Google Maps ein wichtiger Bestandteil

Eigentlich wollte Google dieses Jahr auch noch Ebenen für Pollenflug und das Wetter integrieren, ist hier aber leider noch nicht so richtig weitergekommen. Grundsätzlich ist Google für die Informationen der Ebenen auf Behörden und andere Institutionen der Länder angewiesen. Das macht den Prozess der Bereitstellung solcher Ebenen natürlich sehr umfangreich.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.