Google Maps plant Veränderungen für öffentliche Listen

Google Maps Hero 1200px

Für Listen sind einige Neuerungen und Veränderungen geplant, die Google Maps demnächst einführen möchte.

In den kommenden Monaten überarbeitet Google Maps weitere der eigenen Funktionen und dazu gehört ein Update für die öffentlichen Listen. Womöglich kommen damit auch die neuen Icons, die kürzlich bei ersten Nutzern aufgetaucht sind. Google verkündet jetzt, was ab November 2023 neu sein wird.

Google-Maps-neue-Icons-fuer-gespeicherte-Orte
  1. Listen werden nicht mehr in deinem Google Maps-Profil angezeigt: Durch die Änderung im Zusammenhang mit geteilten Listen kannst du in deinem Google Maps-Profil keine Listen mehr veröffentlichen. Du findest all deine Listen aber weiterhin „Gespeichert“-Reiter.
  2. Listen können weiterhin per Link geteilt werden: Du kannst deine Listen weiterhin mit einem Link – z. B. in Messaging-Apps, sozialen Netzwerken und per E‑Mail – teilen.
  3. Deine „öffentlichen“ Listen werden in „freigegebene“ Listen umbenannt: Deine vorhandenen öffentlichen Listen werden automatisch in freigegebene Listen umgewandelt. An den Listen selbst ändert sich nichts: Deine eingegebenen Titel, Orte und Beschreibungen bleiben erhalten.
  4. Du behältst deine Punkte: Alle Punkte, die du durch das Veröffentlichen von Listen verdient hast, bleiben bestehen. Zukünftig kannst du allerdings keine Punkte mehr für das Erstellen von Listen erhalten.

Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!