Google scheint gerade seine Maps-App deutlich verbessern zu wollen. Es kommen nicht alle erwarteten Neuerungen, dafür sind ein paar nicht erwartete Verbesserungen dabei.

Deutlich mehr Infos für Fahrradfahrer

Für Fahrradfahrer gibt es gleich mehrere spannende Neuerungen. Radrouten sind jetzt vergleichbar. Hierfür gibt es neue Infos wie „weniger Abbiegungen“, „höherer Anteil an Radwegen“, „sehr steile Hügel“ und auch Treppen werden notiert. Google möchte diese Infos in den kommenden Wochen in hunderten Städten bieten können.

„Sie können auch eine sehr detaillierte Aufschlüsselung der Route selbst erhalten, sodass Sie auf einen Blick wissen, auf welcher Art von Straße Sie radeln werden – z. B. eine Hauptstraße oder eine lokale Straße. Vorbei sind die Zeiten, in denen Sie unwissentlich einen anstrengenden Hügel hinaufradelten oder auf einer Strecke mit mehr Autoverkehr, als Ihnen lieb ist.“

Fotorealistische Luftaufnahmen starten

Barcelona, ​​London, New York, San Francisco und Tokio erhalten neue „fotorealistische Luftaufnahmen für große und bekannte Sehenswürdigkeiten. Das sei laut Google ein Vorläufer der neuen immersiven Ansicht, die man im Frühjahr angekündigt hatte. Man kann sich also sehr genau digital ein Bild von der jeweiligen Sehenswürdigkeit machen, fast wie im Computerspiel.

Google baut Standort teilen aus

Für das Feature Standort teilen gibt es demnächst spannende Neuerungen. Dazu gehören Benachrichtigungen, wenn sich bei einer Person der Standort verändert. Hierfür könnt ihr festlegen, dass euch Google Maps benachrichtigt, wenn eine Person einen bestimmten Ort verlässt oder erreicht hat.

Natürlich ist das nur mit Leuten nutzbar, die mit euch ihren Standort teilen. Und es soll regelmäßig Erinnerungen daran geben, dass diese Optionen aktiviert sind. Nutzer können jederzeit ändern, welche Details sie weitergeben.

Die meisten der angepriesenen Neuerungen landen wohl in den kommenden Wochen auf unseren Geräten. Also noch während des Sommers.

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.