Google spricht in seinem Blogbeitrag vom „New Normal“ und hat dafür ein paar neue Funktionen für Google Maps angekündigt. Gemeint ist natürlich die Welt in Zeiten einer Pandemie, die in einigen Regionen seit Ende 2019 einfach nicht mehr aufhören will. Masken, Abstand und andere Faktoren spielen eine Rolle, die Google auch für die Routenplanung und andere Themen in seiner Karten-App berücksichtigt.

Mehr Informationen zur Auslastung öffentlicher Verkehrsmittel

Google berechnet zum Beispiel die „wahrscheinliche Auslastung“ von öffentlichen Verkehrsmitteln und weitet diese Details jetzt auf über 10.000 Verkehrsunternehmen in 100 Ländern aus. Google bietet diese Info für all die an, die ihre Reise auch nach der Auslastung der Verkehrsmittel planen möchten. Nutzer können außerdem selbst entsprechende Informationen in Google Maps einpflegen, um das System zu unterstützen und für alle zu optimieren.

„Diese Vorhersagen sind möglich durch unsere KI-Technologie, Beiträge von Google Maps-Nutzer:innen sowie historische Standort-Trends, die die wahrscheinliche Auslastung in Verkehrslinien auf der ganzen Welt vorhersagen.“

In den ersten Regionen testet Google sogar die Live-Anzeige zur Auslastung. Hierfür liefern vor allen Dingen die Verkehrsunternehmen entsprechende Daten. New York und Sydney sind die ersten Märkte für diese Neuerung. Ein weltweiter Rollout ist mit Geduld abzuwarten.

Insights und Erinnerungen für die Zeitachse

Google gibt wiederholt den Start der sogenannten Insights bekannt, über die auch wir hier im Blog schon mehrmals geschrieben haben. Dabei handelt es sich um Statistiken zu eurer Zeitachse.

Jetzt in Google Maps: Neue Zeitachse mit Insights, neuer E-Scooter-Partner

Ebenfalls neu in der Zeitachse sind ab sofort die „Reisen“, wo euch Google Maps frühere Reisen zurück in die Erinnerung holt. Dort lassen sich sämtliche Details zu Reisen anschauen, wozu auch Hotels, Restaurants, etc. gehören, die ihr zudem in Listen exportieren könnt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

2 Kommentare

  1. Wenn der Streckenfortschritt funktionieren würde, wäre es toll,S21+. Teilen ist nicht möglich.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.