Vor vielen Jahren hatten Tablets bei Google noch einen höheren Stellenwert. Bevor das responsive Design der gängige Standard war hatte Google für Tablets sogar eine gesonderte Android-Version (Honeycomb) eingeführt. Doch in den Jahren danach wurde es stiller, auch wenn man mit Nexus-Tablets mehrere neue Anläufe ausprobierte und sogar noch mit einem Pixel C vor sechs Jahren.

Google lässt Android-Tablets wieder aufleben

Tablets und Android, das hat irgendwie nicht gepasst. Auch immer mehr Hersteller sind abgesprungen und brachten keine neuen Geräte hervor. Jetzt allerdings sieht die Welt ein wenig anders. Google überraschte einerseits mit dem neuen Entertainment Space für Tablets und plant jetzt auch weitere Anpassungen für große Bildschirme.

Google passt jetzt auch eigene Apps für Tablets und Foldables an. Jüngst ist bekanntgeworden, dass man einen Splitscreen auf Tablets für die Messages-App anbietet. Man sieht als die Chatliste und einen geöffneten Chat gleichzeitig nebeneinander. Hierzu liefert Mishaal Rahmen das erste Bildmaterial:

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.