Google Messages auf dem Weg zum richtigen Messenger

Google Messages Icon Hero

Google Messages hat eine neue Lösung für bereits versendete Nachrichten.

Mit neuen Funktionen legt Google abermals bei Google Messages nach und will die eigene Android-App zu einer echten Alternative zu WhatsApp und Co. machen. Zuletzt machte man die Neuerung offiziell, dass Nutzer mit der App versendete Nachrichten im Nachhinein bearbeiten können.

Für Nutzer anderer Messenger-Apps klingt das nicht gerade nach einer Neuerung, für Google Messages ist es jedoch ein weiteres Puzzleteil zur Aufholjagd. Bis zu 15 Minuten nach dem Versand einer Nachricht kann diese noch bearbeitet werden, um etwa Fehler zu korrigieren.

Alle Chatteilnehmer können anhand einer kleinen Info sehen, dass eine Nachricht bearbeitet wurde.

Nachricht-bearbeitet-Google-Messages

Wie bei anderen Apps auch, muss zum Bearbeiten einfach die gewünschte Nachricht mit dem Finger etwas länger gedrückt werden. Danach taucht in der Aktionsleiste am oberen Bildschirmrand die Möglichkeit auf, den Editor zu öffnen.

Google hat noch kein konkretes Datum genannt, wann die Neuerung für alle verfügbar ist.

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!