Mit dem jüngsten Update auf ChromeOS 102 gibt es von Google wieder einige sinnvolle Verbesserungen für unsere Chromebooks. Dazu gehört beispielsweise ein Hinweis bei angeschlossenen USB-C-Kabeln, wenn diese nicht die volle Leistung bieten. Wenn das angeschlossene Kabel zum Beispiel genügend Strom liefert, aber nicht für Bildübertragung ausreichend ist. Blöd nur, dass es hierfür spezielle Hardware-Plattformen braucht, damit diese Infos überhaupt dem System bereitstehen.

Neues für Zip-Dateien und den App-Launcher

Für alle ist dafür das Upgrade der integrierten Zip-Funktion. Ab sofort kann man Zip-Dateien unter ChromeOS per Rechtsklick entpacken. So kennen wir das seit Jahrzehnten von anderen Betriebssystemen. Zuvor wurden Zip-Dateien und ChromeOS immer wie ein Laufwerk eingebunden, um auf die Dateien zugreifen zu können. Das war aus unserer Sicht nicht sonderlich intuitiv.

Im ohnehin neuen App-Launcher in ChromeOS zeigt die integrierte Suche jetzt auch offene Tabs an. Sucht ihr also einen Begriff, werden auch geöffnete Browser-Tabs in den Suchergebnissen dargestellt, deren Webseiten den entsprechenden Suchbegriff beinhalten. Muss man sehen, wie gut das in den eigenen Workflow passt.

USI-Chromebooks erhalten Cursive-App

Für Geräte mit Touchscreen und Stylus-Support per USI gibt es eine neue App. Cursive eignet sich für handgeschriebene Notizen und soll zukünftig auf immer mehr Geräten verfügbar sein. Google hat den Rollout wohl gestartet, allerdings müsst ihr hierfür noch etwas Geduld mitbringen.

Die App ist praktisch und eine spannende Erweiterung, wie es auch die neue anpassbare Bildschirmlupe ist. Ihr könnt die Lupe mit der neusten ChromeOS-Version vergrößern, wenn ihr mehr gezoomte Inhalte sehen möchtet, oder kleiner machen, wenn ihr mehr vom Standardbildschirm sehen möchtet.

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.