Google hat sich bei Gmail und Google Fotos auf schnell erreichbare Filter eingeschossen. Sie stehen wie kleine Chip-Buttons am oberen Bildschirmrand bereit. In Gmail für Android war das allerdings bislang nicht überall der Fall, sondern nur auf wenigen ausgewählten Bildschirmen. Das neuste Update für die Gmail-App ändert diesen Umstand.

Gmail hat jetzt Filter integriert, die das Auffinden von Mails erleichtern sollen

Öffnet man jetzt Labels oder andere Standardordner abseits des Posteingangs, sollte in Gmail für Android jetzt immer die erwähnte Filterleiste auftauchen. Direkt der erste Filter gilt für Ordner und Labels. Man kann die Filter allerdings auch ausblenden, falls ihr sie gar nicht benutzen möchtet.

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

5 Kommentare

  1. Labels erstellen für Gmail und Kalender ohne einen PC zu haben. Direkt in der App wäre eine sinnvolle Neuerung

  2. GMail ist einzig und allein eine Werbeplattform, aber ist fern davon ein produktives E-Mail-Programm zu sein. Gut das es FairMail gibt (auch wenn der Autor ein volatiles Gemüt hat) und hoffentlich bald Thunderbird für Android. Man darf nur hoffen, dass es kein Produkt durchgeknallter UX Designer wird, sondern eine produktive Mail-App. Die Ankündigungen für die Desktop-Version lassen Schlimmes erahnen: Design frisst Funktionalität… siehe Windows.

  3. Mit würde schon reichen wenn die Suchfunktion nur annähernd so gut wäre wie die in der Apple Mail App unter iOS. Und wenn man auch zuverlässig im „Alle-Posteingang“ mehrere Mails verschiedener Konten markieren und auf einmal löschen könnte. Leider verschwindet das Löschen Icon dabei oftmals komplett.

  4. Ich sehe mir die GMail App nach jedem Update neu an und hoffe, damit irgendwann Mal meine Microsoft Outlook App zu ersetzen. Aber Google schafft es einfach nicht, die Basics richtig zu implementieren. Warum kann ich nicht die Filter auf ALLE shared Eingänge von allen Postfächern gemeinsam anwenden? Soll ich wirklich 10 Konten einzeln durchgehen und einzeln nach ungelesen Filtern anstelle bei Outlook einfach mit einem Klick alle ungelesenen zu sehen?

  5. Für meine Ansprüche reicht das….es gibt ja in jedem Bereich vor und Nachteile…..wie in meinem Job in der Logistik, gibt es Lagerbühnen und Stahlbaubühen, beides hat seine Berechtigung

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.