Google: Mysteriöses Gerät bei Behörde aufgetaucht – nächstes Nest-Produkt?

Sandbox Nest.max 2000x2000

Bild: Google

Bei der amerikanischen Behörde FCC ist nun ein mutmaßlich neues Produkt von Google aufgetaucht, doch gibt es leider nicht allzu viele Hinweise. So bleibt nur ein tiefer Blick in die Glaskugel.

Bevor ein Gerät in den Handel gelangen darf, müssen einige bürokratische Hürden überwunden werden. Eine davon ist die Zertifizierung durch die amerikanische Behörde FCC. Dort ist nun ein mutmaßlich neues Produkt von Google aufgetaucht, doch gibt es leider nicht allzu viele Hinweise. So bleibt nur ein tiefer Blick in die Glaskugel.

Über die Hardware dieses „wireless device“ ist lediglich die Kompatibilität zu Wi-Fi 5 und Bluetooth bekannt. Außerdem soll es mit einem 3,65-Volt-Akku daherkommen und über USB geladen werden. Doch dem Kollegen von 9to5Google gelingt es, daraus in Kombination mit einer Analyse der letzten Veröffentlichungen von Google schon einige gut belegte Vermutungen anzustellen.

Spannend: Google baut an neuem Nest Hub mit abnehmbarem Tablet

Was spricht für ein neues Nest-Gerät?

Zunächst einmal wäre da die Produktserie. Im Herbst steht schließlich ein großes Event an, zu dem Google diverse Pixel-Geräte wie das Pixel 7 und die Pixel Watch aus dem Sack lassen wird. Gut möglich, dass Google auch andere Familien erweitert, zum Beispiel die Smart-Home-Gadgets unter der Flagge von Nest.

Dahingehend gäbe es ein paar Möglichkeiten, die bei den bisherigen Spezifikationen plausibel wären. Etwa eine neue Nest Cam, auch wenn mehrere Modelle im letzten Jahr hinzugekommen sind. Hier würde die Akkuspannung passen im Gegensatz zu einer Nest Doorbell. Ein kabelgebundenes Modell ist bekanntermaßen aber ohnehin auf dem Weg. Andere Option, wenn auch etwas abwegiger, wäre ein neues Nest Learning Thermostat, das seit fünf Jahren keine neue Ausgabe erhalten hat.

Live-Anzeige auf Google Pixel: Von Nest-Türklingeln und Taschenlampen

Schließlich könnte es sich natürlich auch um einen neuen Nest Hub Mini handeln, dem würde allerdings die Position der FCC-ID widersprechen. Statt auf der „Rückseite“, wie es im Dokument heißt, befindet sich die nämlich in der Regel auf der Unterseite. Der Kollege von 9to5Google bringt schließlich sogar noch die Idee eines neuen Controllers für Google Stadia ins Spiel, das halte ich aber für eher unwahrscheinlich.

Sicherheit haben wir dann hoffentlich in wenigen Monaten, wenn Google auf seinem Herbst-Event die jüngste Hardware aus seinen Werkstätten präsentiert. Der gemutmaßte Termin ist bis jetzt noch nicht bestätigt, wir werden euch aber natürlich entsprechend auf dem Laufenden halten. Was für ein Nest-Gerät wünscht ihr euch?

Das (angebliche) Datum für Google Pixel 7, Watch und mehr

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

1 Kommentar zu „Google: Mysteriöses Gerät bei Behörde aufgetaucht – nächstes Nest-Produkt?“

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!