Google hat für Pay und Payments aktualisierte bzw. zusätzliche Nutzungsbedingungen veröffentlicht. Die neue und aktualisierte Fassung wird zum 17. Mai 2022 greifen, so der US-Konzern. Diese Änderungen sollen deutlicher machen, was Kunden bzw. Nutzer bei der Verwendung des Zahlungsdienstes von Google erwarten können. Dabei hat Google auch die Lesbarkeit der Bedingungen verbessert.

Übersicht über die Änderungen:

  • Allgemeine Updates zur besseren Lesbarkeit
    Auch wenn unsere zusätzlichen Nutzungsbedingungen ein Rechtsdokument darstellen, bemühen wir uns immer, sie möglichst verständlich zu formulieren. Unter anderem haben wir einige Themen an eine neue Stelle verschoben oder umgeschrieben, damit sie leichter zu finden und zu verstehen sind.
  • Rechtsgültiger Name und Adresse des Dienstleisters
    Wir haben den Namen und die Anschrift der juristischen Person hinzugefügt, die unseren Zahlungsdienst erbringt.
  • Genauere Anweisungen zum Beenden des Zahlungsdienstes
    Wir haben genauer erklärt, wie Sie Ihren Zahlungsdienst beenden können.
  • Zusammenhang zwischen diesen zusätzlichen Nutzungsbedingungen und anderen Nutzungsbedingungen von Google
    Wir haben den Zusammenhang zwischen den zusätzlichen Nutzungsbedingungen für Google Pay/Google Payments, den Datenschutzhinweisen für Google Payments und den Nutzungsbedingungen von Google näher erklärt.
  • Speicherung von Elementen
    Wir haben deutlicher formuliert, dass die Speicherung von nicht zahlungsbezogenen Elementen (z. B. Kundenkarten, Treuepunktekarten, Fahrkarten und Bordkarten) unter die Nutzungsbedingungen von Google fällt, nicht unter die zusätzlichen Nutzungsbedingungen für Google Pay/Google Payments.

Wer einen Blick auf das vollständige neue Dokument werfen möchte, kann das hinter diesem Link tun.

Bilder zeigen neue App: Das neue Google Wallet inklusive Google Pay

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.