Google startet in den USA mit einem weiteren neuen Produkt für Google Pay. Dort kann man jetzt eine virtuelle Kreditkarte beantragen, um Guthaben direkt in lokalen Stores zu verwenden. Guthaben könnt ihr beispielsweise durch Freunde bekommen, die euch per Google Pay Geld senden. Auch das ist weiterhin vor allem in den USA eine Funktion, die wir genau wie die neue Google Pay-App hierzulande noch vermissen.

Für verfügbares Guthaben: Google Pay erhält eine virtuelle Kreditkarte

Mit dieser neuen Kreditkarte kann Google Pay-Guthaben überall dort verwendet werden, wo Google Pay für kontaktloses Bezahlen unterstützt wird. Bis dato ist allerdings wiedermal unklar, wann Google diese Neuerungen auch international bzw. in Deutschland anbieten könnte. Bislang äußert sich Google grundsätzlich nicht dazu, was auch die komplett neue und überarbeitete App angeht, die nun schon eine Weile auf sich warten lässt.

Google Pay kann bald viel mehr: Was die neue App alles auf dem Kasten hat

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

3 Kommentare

  1. Hallo
    Hmm ich habe auch schon eine virtuelle Kreditkarte im Google Pay von MasterCard. Was ist da jetzt anders?

  2. Damit wird google nicht nur von Banken unabhängig, sondern auch von Paypal – und kriegt Vollzugriff auf „alle“ Transaktionsdaten. Wird interessant zu sehen, welche Vorteile dem Kunden geboten werden. Smart Move.

  3. Sehr geil, dann kann ich überall im Einzelhandel 3% extra sparen. Google, bitte schnell einführen…😉

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.