Google Pay: Neues für die App, die es für uns immer noch nicht gibt

Kontaktlos bezahlen mobile payment head

Jonas Leupe, Unsplash

Google Pay gibt es aktuell in zwei App-Versionen. Während die US-Version weiterentwickelt wird, müssen deutsche Nutzer weiter warten.

  • Google Pay bekommt schnelleren Zugriff auf NFC-Karten.
  • Die neuere App ist in Deutschland weiterhin nicht verfügbar.

Jetzt ist wirklich schon sehr viel Zeit ins Land gegangen und es gibt in Deutschland weiterhin nur die veraltete Google Pay-App. Wir können nach wie vor in erster Linie nur kontaktlos bezahlen, aber nicht unsere Finanzen verwalten, mit Freunden Rechnungen teilen und so weiter. Was noch mehr nervt, wenn wir erfahren, dass Google für die neuere App schon wieder Nachbesserungen ausliefert.

Google Pay: Update geplant – Handy-Portemonnaie, auch mit Crypto

Jetzt gibt es einen schnellen Zugriff auf weitere NFC-Karten, die im Google Pay Wallet hinterlegt sind. Lustigerweise ist dieser neue Schnellzugriff im oberen Bereich für uns aktuell sogar zweifach uninteressant. Die bisher bei uns verfügbare Google Pay-App hat direkt auf der Startseite ein Karussell aller Karten, weil die App sonst keine weiteren Funktionen bietet und daher genügend Platz hat.

Hat man die neue App, gibt es oben einen Schnellzugriff auf weitere Karten und  zugleich darin eine Anzeige der aktuell ausgewählten Karte.

2022 02 14 21 17 37
via 9to5Google

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.