Folge uns

Android

Google Pixel 2: Ladeleistung künstlich verknappt, Quick Charge nur kurz

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Google Pixel Netzteil

Es gibt in den letzten Tagen mal wieder ein paar News zum Pixel 2 von Google, unter anderem geht es um die Ladegeschwindigkeit der Smartphones.

Google gibt die Ladeleistung bzw. die Leistung des Netzteils des Pixel 2 mit 18 Watt an, doch tatsächlich wird die meiste Zeit nur mit 10,5 Watt geladen. Das ist kein weiterer Bug der Geräte, sondern von Google so gewollt. Die Geräte werden sehr konservativ geladen, was unterm Strich die Haltbarkeit der Akkus verlängern soll. „Quick Charging“ sieht allerdings anders aus, die beworbene Leistung des beiliegenden Netzteils wird zudem nicht ausgereizt und das sogar zu keinem Zeitpunkt.

In mehreren Tests bestätigt sich nun, dass anfangs mit 16 Watt geladen wird, doch Netzteil und Smartphone regeln die Leistung nach wenigen Minuten bereits auf 10 Watt herunter und mit gestiegener Akkuladung (ab 65 %) wird die Ladeleistung weiterhin gleichmäßig verringert. Am Ende ist der Akku zwar auch voll, braucht aber von bis 100 % bis zu zweieinhalb Stunden. Beim kleineren Pixel 2 ein ähnliches Ergebnis, der kleinere Akku kompensiert allerdings die künstlich beschränkte Leistung des Netzteils.

Google scheint einen Kompromiss eingegangen zu sein, auch im Vergleich zu den Geräten der ersten Generation. Die Ladeleistung wird stärker beschränkt, die maximale Hitzeentwicklung liegt deutlich unter dem Level der ersten Pixel-Smartphones. Dafür ist mit einer langlebigeren Batterie zu rechnen, was bei einer Update-Garantie von satten drei Jahren auch durchaus nötig werden könnte. Wie dem auch sei, Google schränkt die Ladeleistung ein, um den Akku schonen zu können. Nicht unbedingt eine schlechte Idee.

Pixel vs Pixel 2: Unterschiede erkennbar

Entscheidend ist beim Schnellladen ja ohnehin immer die Anfangszeit, sodass der Nutzer in kurzer Zeit möglichst viel Akku aufladen kann. In 15 min wird das Pixel 2 auf fast 25 % geladen, das Pixel 2 XL auf ca. 15 %. Das ist ganz okay, teilweise besser als bei der ersten Generation. Erst später werden die Unterschiede deutlich, wenn das Pixel 2 die Ladeleistung früher bzw. stärker einschränkt.

Bereits nach weiteren 15 min werden die Unterschiede deutlich, der Vorsprung der zweiten Generation ist eingebüßt. Und nach insgesamt einer Stunde hat die erste Pixel-Generation wesentlich mehr Akku geladen und baut bis zum vollen Akku die Führung aus. [Quelle der Screenshots, via Nathan K, XDA Devs]

Kommentare öffnen
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.