Folge uns

Android

Google Pixel 4: Display ist viel zu dunkel, doch das lässt sich sogar ändern

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Google Pixel 4 Android 10 Titelbild Header

Google bietet im Pixel 4 ein durchaus gutes Display, das allerdings wie seine Vorgänger eine eklatante Schwäche aufweist. Es ist viel zu dunkel, gerade im Vergleich mit der Konkurrenz kann die maximale Helligkeit bereits seit dem Pixel 3 nicht mit vergleichbaren Highend-Smartphones mithalten. Bereits zum Marktstart monierten wir das unter anderem aufgrund des Displaymate-Tests, im Alltag mit dem Gerät wird diese Schwäche auch häufig sichtbar. Gerade wenn man draußen ist und die Sonne scheint, wirkt das Display des Pixel 4 schnell zu dunkel.

Versteckter Modus holt mehr Helligkeit raus

Nutzer mit Root-Zugriff können allerdings einen versteckten Modus aktivieren, der aus dem Display doch wieder etwas mehr rausholt. Bis zu 200 Nit mehr in der maximalen Helligkeit, also von über 400 auf über 600 Nit. Damit wäre man dann schon im oberen Drittel der Smartphones der letzten Jahre und würde sich bei iPhone XS, Xperia 1 und OnePlus 7 Pro einordnen können. Immerhin.

Interessanterweise packt das Display diese maximale Helligkeit auch ohne Trick, allerdings nur bei der Wiedergabe von HDR-Videos. Google schränkt hier also künstlich ein und die Gründe dafür sind unbekannt.

Google Pixel 4 hat hervorragendes Display mit zu niedriger Helligkeit

Kommentare öffnen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebte Beiträge