Google plante mit dem Pixel 4 eine neue Zeitrechnung, hat die Ideen rund um Motion Sense dann doch wieder schnell verworfen. Ein Rückblick. Zwischenzeitlich hatte sich Google auf die Spuren von Apple begeben und auch etwas darüber hinaus. Motion Sense hieß eine Funktion des Pixel 4, die sich letztlich als ein verlorenes Jahr herausgestellt hat. Einerseits die Gesten, andererseits auch das per Hardware gestützte Face-Unlock.

Im Pixel 4 gab es einerseits die Frontkamera, aber auch zahlreiche zusätzliche Sensoren:

Das Telefon wird per Touch bedient, da scheinen Gesten eine ziemlich dumme Idee zu sein, die man ein paar Zentimeter vor dem Display ausführt. Das war dann auch so. Google hat Motion Sense nur im Pixel 4 und Pixel 4 XL verbaut, danach direkt wieder entfernt. Einerseits die Sensoren für die Gestenerkennung, aber auch die Sensoren für Face-Unlock. Apple ist seither eigentlich der einzige Hersteller, der Face-Unlock noch mit spezieller Hardware anbietet.

Motion Sense hat nicht in Smartphones überlebt

Google Pixel 4 Soli Motion Sense Face Unlock

Googles Experiment war misslungen und man verpasste andere wichtige Dinge umzusetzen. Gerade die Akkulaufzeit des Pixel 4 war desaströs im Vergleich mit konkurrierenden Smartphones. Dennoch hat die Pixel 4-Generation einen Grundstein für die Zukunft gelegt, an welchen vielleicht damals noch keiner von uns gedacht hatte. Motion Sense lebt nämlich weiter, heute in smarten Lautsprechern von Google.

Google Pixel 4 Motion Sense

Und für diese Geräte macht eine Gestenerkennung deutlich mehr Sinn. Mit großzügigen Gesten, die Musik oder andere Dinge steuern, das wirkt für smarte Lautsprecher sinnvoller als für Smartphones. Dumm nur, dass die Pixel 4-Generation ein regelrechtes Loch in die Historie gerissen hatte, weil Google dann ein Jahr überbrückte und erst mit Pixel 6 wieder einen deutlich umfangreicheren Anlauf genommen hatte.

Was vom Pixel 4 als Smartphone übrig bleibt: Das weiße Modell mit schwarzem Rahmen (Panda) sah fantastisch aus und lag äußerst gut in der Hand.

Google Pixel 4 Rückseite

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Nehmen Sie an der Konversation teil

12 Kommentare

  1. Ich hatte das Google Pixel 4 von vornherein nicht weiter beachtet, weil man in engen Städten ein Ultraweitwinkel zum Fotografieren braucht, leider.

    Dieselben Fehler macht Google ja auch weiterhin.

    So habe ich das Pixel 6 Pro verworfen, u.a. weil das 2x Tele fehlt

    Und beim Pixel 6a will man den Fehler fortsetzen, indem man weiter die grottige Ultraweitwinkelkamera aus dem Pixel 5 verbaut, anstatt endlich eine bessere Qualität zu bieten, und auf das 2x Tele verzichtet.

    So kann man mir mein Geld nicht aus der Tasche ziehen.

    Man sollte sich auch aus Gründen des Ressourcenverbrauchs von der Politik des nichts Halbes und nichts Ganzes verabschieden.

    1. Die 6er haben doch einen Weitwinkel. Und der 2x digitale Zoom ist vollkommen in Ordnung und durch die Software Optimierung nahezu so gut wie ein optischer. Das 4x Periskop Objektiv vom 6 Pro ist übrigens der beste Zoom, den man aktuell bekommen kann und eignet sich hervorragend für Portraits mit echtem Bokeh.
      Wenn überhaupt kann man den Fingerprint und Bugs als Argumente gegen die 6er Modelle heranziehen, der Rest ist Rechtfertigung warum man sein altes Gerät behalten will oder sich das neue nicht leisten kann oder will.

  2. Eine Geste zur Auslösung der Kamera ist übrigens eine feine Sache um Verwacklungen zu vermeiden.

    Aber ohne gute Kamera fehlt der Anwendungszweck.

    Man sollte die Ressourcen auf das konzentrieren, was erwiesenermaßen unzulänglich ist und der Kunde aber gebrauchen kann.

  3. Ich bin vom 6Pro wieder weg. Zuviele Probleme. Und erst der Fingerabdrucksensor: eine mittlere Katastrophe.
    Zum Glück hatte ich mein 4 nicht verkauft. Wollte eh keiner, weil der Akku leider eher ein Witz ist. Da kommt man nicht über einen Tag.
    Aber aktuell liebe ich es. Es war schon was besonderes. Und? Es hat eine Face-ID die perfekt funktioniert. Dazu ein perfekte Größe! Noch nicht wie diese immer größer geworden Smartphones. Bin froh, dass ich es wieder reaktiviert habe!!!

  4. Ich bin ehrlich gesagt absolut begeistert von meinem Pixel 4xl. Das Motion Sense hat viele Funktionen unter anderem das leiser stellen des Weckers oder der Aktivierung des AOD. Ein weiterer Vorteil ist, dass ich im Auto Musik weiter skippen kann ohne darauf schauen zu müssen, mit einer einfachen Geste. Und wie schön von Detlef Gimbel geschrieben ist das Face-ID absolut top, leider akzeptieren nach wie vor viele Banking-Apps es immernoch nicht.

    1. Gott sei Dank hat die Volksbank mit ihrer neuen App das Face unlock mittlerweile implementiert. Ich bleibe meinem 4XL noch treu bis evtl. dann das 7er in Frage kommt. Bis dahin sollten dann die meisten Fehler des 6ers ausgemerzt sein.

  5. Die FACEUNLOCK ist schnellste und Bequemste Art sein Smartphone und entsperren. 8ch finde es schade ,dass das nicht weiter geführt wurde. Klar macht Motion sense nicht viel sinn bein einem Smartphone,aber wie gesagt FACEUNLOCK ist und bleibt Top. Fehlt mir sehr bei meinen Pixel 6. Vor Zwei Wochen hatte ich noch das Pixel 4xl für 2 jahre gehabt. Fingerabdrucksensor bei Pixel 6 ist nicht so zuverlässig.

  6. Ich nutze nach wie vor das Pixel 4 und möchte es nicht missen – gerade auch wegen Motion Sense. Wie bereits erwähnt ist es morgens beim Wecker oder während einer Autofahrt Gold wert. Face unlock kam durch Corona und die Masken Pflicht zu einem ungünstigen Zeitpunkt. Ich hoffe schlicht darauf, dass beides im 7er zurückkehrt.

  7. Ich kam vom Pixel 4 so orange zum Pixel 6 und zurück zum Pixel 4 XL Panda. Sorry, aber das Pixel 4 hat mit den sicheren Radar-Sensoren zur Entsperrung – auch in absoluter Dunkelheit – nur Vorteile. Und ich habe mit dem originalverpacktem Teil in 2022 (wo hat das gelegen?) Null Sorgen. In Android 12 funktioniert jede von mir genutzte App fehlerfrei. Motion Sense ist genial. Das Teil liegt auf dem Schreibtisch, es klingelt, meine Hand kommt in die Nähe, der Klingelton wird leise, ein Wisch, der Anruf ist Stumm oder abgelehnt.
    Wecker, genauso genial. Musik skippen, ja, funktioniert und wird genutzt. Das Google auf diese (wenn auch teure) Hardware verzichtet… Ich finde das traurig. Nur um ein paar Kiddies zu befriedigen, welche ein paar Millimeter mehr Bildschirm mit Kindern CH wollen? Ich verstehe es nicht. Die Noch beim iPhone ist fast schon ein Erkennungssymbol. Google hat jetzt keines. Google erzählt uns von Sicherheit und haut einen 2D-Fingerkuppedingsbums unters Display. Wie traurig ist das denn? Das Pixel 4 oder Pixel 4 XL war somit das letzte HighEnd von Google. Ein Smartz, welches interessanterweise nur bei sehr wenigen Fremdanbieter-Apps langsamer ist, als das Pixel 6.

    Mit dem 6er haben sie es, trotz der Recht guten Kamera, verkackt.

  8. Ich hab das ganze auf meinem Pixel 4XL gelesen und ich liebe dieses Handy.
    Motion Sense und die Kamera bringen immer Leute zum Staunen.
    Mit dreckigen Händen oder beim Fahren ist es halt super praktisch und alle anderen sind neidisch.
    Dass face unlock und motion Sense fehlen, hat dafür gesorgt, dass ich beim 4xl geblieben bin.
    Jetzt ist das 7er da. Mal sehen, ob die anderen Vorteile so krass sind.

  9. Das sowohl face unlock als auch Motion sense so schnell wieder verworfen wurde, haben wir mit Sicherheit zum großen Teil auch solchen negativen Reviewer berichten und solchen Posts wie diesem hier zu verdanken, in dem die Technik schlecht geredet wird und dabei offensichtlich jegliche Anwendererfahrung fehlt. Hauptsache es wird der Android Einheitsbrei erzählt und alles was abweicht wird schlecht geredet! Gesendet von einem Pixel 4Xl und nach wie vor mehr als froh darüber das Gerät damals gekauft zu haben und Glücklich darüber weder auf das 5er noch auf das 6er gewechselt zu haben!

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert