Google bereitet gerade das Pixel 4 vor, erste Details zur Kamera werden bereits bekannt. Derzeit verwenden Android-Smartphones den sRGB-Farbraum für Kameras, was sich mit der nächsten Generation ändern könnte. Google hatte bereits vor ein paar Wochen diverse Neuerungen für Android Q angekündigt, das Google Pixel 4 wird nach neusten Informationen als erstes Android-Smartphone davon profitieren. […]

Google bereitet gerade das Pixel 4 vor, erste Details zur Kamera werden bereits bekannt. Derzeit verwenden Android-Smartphones den sRGB-Farbraum für Kameras, was sich mit der nächsten Generation ändern könnte. Google hatte bereits vor ein paar Wochen diverse Neuerungen für Android Q angekündigt, das Google Pixel 4 wird nach neusten Informationen als erstes Android-Smartphone davon profitieren.

Mit Android Q kommt es der Realität nun sehr nahe: Breitfarbfotografie kommt auf Android. Daher ist es für Anwendungen sehr wichtig, einen breiten Farbumfang bereitzustellen.

Apple setzt bereits seit Jahren auf den P3-Farbraum und kann damit einen größeren Bereich an Farben abdecken. Letztlich führt das zu brillanteren Farben, von denen Android-Anwender bisher nur träumen können. Nun werden für eine bessere Zukunft die ersten Grundsteine gelegt. Unter anderem in der Google Kamera-App, die auf den Pixel-Smartphones installiert ist.

Mehr und brillantere Farben

Wie einer der bekannten Modder herausfand, findet sich schon jetzt in der Google Kamera die Möglichkeit auf den neuen Farbraum P3 umzustellen. Möglicherweise eine der Funktionen, die auf dem Pixel 4 zunächst exklusiv starten werden. Es müssen aber noch viele andere Apps angepasst werden, um den P3-Farbraum überhaupt korrekt darzustellen.

Auf technischer Ebene bedeutet dies, dass Bilder in Ihrer Anwendung mit einem ICC-Profil angezeigt werden, das nicht sRGB ist, sondern eine andere Farbskala: Display P3, Adobe RGB usw. Für Verbraucher bedeutet dies, dass ihre Fotos realistischer aussehen

Falls ihr euch fragt: Für viele Smartphone-Displays ist der P3-Farbraum kein Problem und das schon seit Jahren.

Denny Fischer

Gründer von SmartDroid.de, bloggt seit 2009 über die aktuellsten Technik-Trends. Schon immer an Technik interessiert, begann die Karriere mit eigenem Blog ab 2008 - nur ein Jahr später mit dem Fokus...

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.