Schon in den vergangenen Monaten haben wir in unserer Meinung ganz klar ausgestrahlt, dass das Google Pixel 5a für uns kein Verlust ist, wenn es hierzulande schlussendlich gar nicht in den Handel kommt. Das haben bereits zahlreiche Leaks bestätigt und bekräftigt. Nun will eine weitere Quelle ein paar technische Daten des Pixel 5a verraten können und bestärkt damit nur unsere ohnehin bereits große Enttäuschung.

Tatsächlich könnte Google das Pixel 5a auch komplett sein lassen, wenn die Ausstattung einfach nur dem entspricht, was das Pixel 4a 5G heute schon bietet. Hat der vermeintliche Insider „Stufflistings“ recht, dann bringt das Pixel 5a wirklich nichts mit, was es nicht schon mit dem Pixel 4a 5G oder Pixel 5 sei Monaten im Handel gibt.

Wie schon in anderen Beiträgen geschrieben, vertrete ich da eine klare Politik. Wenn du nichts Neues bieten kannst, braucht es auch keine Neuauflage schon vorhandener Smartphones zu einer dann zu hohen UVP. Wobei ich den Preis von 500 Dollar für unrealistisch hochhalte, das kann sich Google nicht ernsthaft trauen.

Google bringt keine neue Hardware mit und auch kein neues Design

Wir wissen ja auch schon durch andere Leaks, dass am äußeren Design genauso wenig neu sein wird. Die strukturierte Einschalttaste scheint da bereits das Höchste der Gefühle zu sein. Und die etwas größeren Gehäusemaße, die möglicherweise für einen größeren Akku sprechen.

Google hat das für das Frühjahr geplante Pixel 5a 5G nach hinten verschoben. Keiner weiß auf welchen Zeitpunkt genau. Noch im Sommer oder doch erst im Herbst? Uns kann das egal sein, wie einleitend erwähnt. Im einzigen öffentlichen Statement stand nämlich auch, dass das Pixel 5a 5G nur für USA und Japan geplant sei.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

5 Kommentare

  1. Stimmt nicht ganz, der größte Unterschied ist die Updatezeit. Kaufst du ein Handy bei Google, das schon ein Jahr alt ist hast du nur noch 2 Jahre anstatt 3 Jahre Sicherheitsupdates und das ist mir durchaus wichtiger, als viele der unnötigen „neuen“ Funktionen die es oft bei neuen Modellen gibt.

    1. So sieht’s aus. Außerdem braucht man nicht immer das Rad neu erfinden. Wenn die Hardware gut ist, dann reicht auch schon mal ein Neuaufguss des Alten.

  2. da kann ich „Andi“ nur zustimmen, das mit der Updatezeit ist ein gewichtiges Argument. Im Übrigen warum sollte man denn viel verändern, wenns denn richtig gut ist.
    Das Pixel 4a ist für mich das beste Mittelklasse Handy und ich würde es vermissen, wenn es keinen entsprechenden Nachfolger gäbe.

  3. Na dann kann Google dasselbe Modell ja nochmal als 6a und 7a rausbringen, dann beginnt die Updatelaufzeit jedesmal von vorne.

  4. @Simona: da könntest du schon recht haben.
    Ein bisschen was verbessern zum Pixel 4a 5g wäre schon gut

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.