Selbstverständlich sind die Dimensionen eines Smartphones nicht ausschließlich von der Bildschirmgröße abhängig. Dennoch kann man bei der heutigen Bauweise der meisten Geräte schon sehr viel daran ausmachen, welche Bilddiagonale ein Smartphone-Display denn mitbringt. Für viele Leute entscheidet sich ein kompaktes Smartphone in den letzten Jahren daran, ob ein Display um die 6″ oder sogar kleiner ist. Die gebotene Auswahl an Smartphones mit solch kleinen Displays schrumpft jedenfalls auf ein Minimum.

Nur sehr wenige kompakte Smartphones stehen zur Auswahl, ein iPhone 12 Mini mit Android gibt es nicht

Google, ein in meinen Augen positives Beispiel, hatte bei allen bisherigen Pixel-Generationen wenigstens ein Modell mit maximal 6″ Bildschirm angeboten. Selbst die XL-Modelle waren in der Regel deutlich kleiner als Smartphones anderer Hersteller. Dieses Jahr ist allerdings alles anders und das gilt womöglich besonders für die kommenden Pixel 6-Modelle. Schon die reguläre Variante wächst von 6″ auf ca. 6,4″ und das Pro/XL-Modell hat ein Display mit fast 6,7″.

Mit dem Pixel 6 vergrault Google die Fans kompakter und handlicher Smartphones

Somit schrumpft die Auswahl an „kleinen“ Display weiterhin. In der Mittelklasse sind sie ohnehin kaum noch zu finden und auch unter den teuren Smartphones sind Geräte wie das Asus Zenfone 8 eine absolute Ausnahme. Da die Quellen für diese Gerüchte vertrauenswürdig sind, begräbt Google dieses Jahr alle Hoffnungen auf weitere „handliche“ Pixel-Smartphones. Schon das OLED-Display des Pixel 6 ist wahrscheinlich ca. 6,4″ groß und somit wächst das Gehäuse von zuletzt 144,7 x 70,4 (Pixel 5) auf jetzt 158,6 x 74,8 mm.

Ich persönlich bin auch wegen der kompakten Ausmaße ein Fan der Pixel-Serie gewesen und schaue daher mit einem traurigen Auge auf die nahe Zukunft. Wie ist das bei euch, seid ihr für Kompromisse bereit oder würdet ihr euch deshalb von einem Hersteller abwenden?

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

63 Kommentare

  1. Hey, ich kann persönlich nicht mehr nachvollziehen warum man ein kleines Display haben möchte.
    Ein großer Bildschirm macht in fast allen Anwendungen mehr Spaß.
    Wenn ich Leute mit kleinen Geräten sehe benutzen diese fast immer zwei Hände zur sicheren Bedienung, find das ist auch kein Argument.
    Einzig die zu kleine Hosentasche ist ein Thema. OK aber dann kauft euch ein Handtasche oder Bauchtasche etc….
    Großes Display großer Spaß!

    1. Zu Punkt 1 behaupte mal schlicht das Gegenteil. Ich bin von 6,67″ auf 6″ runter und es gibt absolut Null Unterschied, das mag einem nur im ersten Moment so vorkommen. Nach einem Tag Eingewöhnung ist es wie immer. Bei Videos mag es vielleicht noch einen Unterschied machen, aber Videos auf nem Handy? Ernsthaft? Wer das oft macht hat andere Probleme! Das ist maximal eine Notlösung und dafür ist das Display außerdem IMMER zu klein! 😉
      Wenn Leute trotzdem zwei Hände benutzen dann wohl deswegen, weil 6″ nun mal trotzdem nicht klein sind. Das galt mal als riesig, nicht vergessen. Und man hat sich halt auch an diese Handhabung gewöhnt, erst recht wenn man von größeren Geräten kommt. Zudem sind viele Apps ja auch rotzdendämlich programmiert, wenn man die wichtigsten Punkte am äußersten Ende platziert.

      Was ein Argument ist und was nicht, überlässt du auch mal lieber den Nutzern. Nur weil man es so macht, heißt das nicht das man es muss. Es ginge auch anders und das ist der Punkt. Und wer das immer so macht, wird wohl kaum dieses Argument bringen. 😉

      Hand- und Bauchtasche ist ja wohl der Oberscherz! Außerdem, warum sollte das jemand tun? Ich will handliche Geräte, keine zusätzlichen Taschen, widerspricht sich. Und schon gar keine Assi-Bauchtasche. 🤢🤣

      ===

      Über 6,5″ geht für mich absolut gar nichts mehr, der Zug ist abgefahren. Was aber fast noch wichtiger ist, ist das Gewicht. Fluffige 150gr. wie beim Pixel 5 sind schon sehr angenehm.

      1. Für was ist denn dann ein Smartphone da, wenn nicht zum Videos schauen bzw. Multimedia? Kleine Tablets haben auch nur 7 Zoll und um zu telefonieren kann ich auch ein 20€ Klapphandy benutzen. Für mich ist Smartphone ein All in One Gerät, mit dem man auch unterwegs alles machen kann, wofür man sonst ein Fernseher, Laptop, … bräuchte.

        1. Du willst mir doch nicht ernsthaft erzählen das du kein Fernseher und kein Laptop mehr hast und alles mit dem Smartphone machst. Kein Wunder das dein Smartphone nicht groß genug sein kann, du brauchst definitiv ein Fernseher und ein Laptop. Na klar kann man sich mal ein paar Videoclips auf dem Smartphone ansehen, aber wer sieht sich den auf dem Handy ganze Filme an? Also ich nicht, und ich glaube die meisten anderen auch nicht. Und abgesehen davon, man kann neben dem eigentlichen telefonieren noch so vieles vieles andere mit dem Smartphone machen. Surfen, shopen, navigieren, fotografieren, chatten, mailen, Musik hören und und und…. Dafür reicht ein 6″ Smartphone allemal aus.

    2. So ein Unsinn. Ich sehe nicht, welche Vorteile zB ein Pixel 4a 5G gegenüber dem Pixel 4a, das offensichtlich auch beliebter ist, hat (außer 5G – wer brauchts? – und zwei Linsen. Mehr Bildschirm = mehr Spaß? Quark. Ein kompaktes Handy ist gerade deswegen vorzuziehen. Eine Bauchtasche? Wie peinlich. Früher bei den Tastenhandys waren die winzigen Nokias die teuersten Handys. Da wollte auch keiner einen Klotz haben, selbst wenn er diese oder jene Funktion mehr hatte. Ich finde es jedenfalls schade, dass die kompakten Smartphones (Sony hat sich davon ja auch verabschiedet) aussterben. Hoffentlich nicht bei Apple.

    3. Eine Bauchtasche hatte ich in den 90ern als Teenager , habe auch keine Lust nur für ein Smartphone eine Tasche zu tragen! Ich kann nicht verstehen warum die Telefone immer größer werden , wenn ich Filme gucken will tue ich das Zuhause im tv für andere Anwendungen brauche ich keine großen Displays ein IPhone 12 mini hatt 5.4 Zoll was garnicht klein ist. Es ist halt wie mit Autos es muss halt immer größer werden ohne es zu brauchen ,aber es ist natürlich jedermanns eigener Geschmack.

      1. Eine Bauchtasche würde zumindest nicht ganz so lächerlich aussehen, wie ein 6,8″ Phablet in der Gesäßtasche einer Jugendlichen, welches da nur zu 1/3 reinpasst. 😂

    4. Wenn die meisten Leute heute, die da draußen herumlaufen, ein Telefon bevorzugen, für dass sie extra eine extra süße Bauchtasche besorgen, so machen die Hersteller von Bauchtaschen und Smartphones wahrscheinlich alles richtig. Für mich ist die auch unglückliche Entwicklung im Android Spitzenbereich nicht nachvollziehbar. Ich stehe weder auf Bauchtasche noch auf große Telefonzellen Handys. Daher bin ich umgestiegen auf ein iPhone 12 Mini. Das spüre ich gar nicht in der Hosentasche und es zeigt mir alles an was ich brauche.

  2. Also große Smartphones gibt es wahrlich genug. Ich persönlich liebe
    auch kompakte und leichte Modelle.
    Das iPhone 12 z.B. hat die Maße 147 x 71 x 7,5 und somit sehr kompakt.
    Bei den Android Handys sind es im Grunde nur die das Pixel 4a und das
    Pixel 5 von Google. Wenn Google keine kompakten mehr verkauft,
    weiß ich auch nicht, was ich nehme.

  3. Drei Faktoren sind beim Handykauf für mich immer entscheidend gewesen.
    1. Die Größe, es muss klein und handlich sein (für mehr hab ich ein iPad)
    2. Die Updates (Garantie und Schnelligkeit; deshalb und wegen Punkt 1 nie ein OnePlus)
    3. Qi Laden (seit 3-5 Jahren)
    Bisher haben die Pixel das immer erfüllt. Die Frage ist nun ein 5a (Qi?)wenn es den kommt, ein Pixel 5 (Nachteil nur noch 2 Jahre Updates) oder ein iPhone. Hab noch Zeit bis Ende des Jahres, dann bekommt mein Pixel 3 keine Updates mehr. Eigentlich würde mir das noch ein /zwei Jahre langen, aber ich möchte keine Bastellösung. Momentan geht es eher in Richtung IPhone obwohl ich seit dem Galaxy Nexus bei Google bin.

    1. Der Andy spricht mir aus der Seele. Kompaktheit, Updates und Akku sind mir sehr wichtig. Wenn sich Google davon verabschieden sollte, dann werde ich wohl nâchstes Jahr von meinem Pixel 3 zu Apple wechseln.

  4. Altersbedingt sehe ich schlechter in der Nähe. Smartphones sind für mich v.a. Arbeitsgeräte mit z.T. Profisoftware drauf. Kurzum – ich persönlich bevorzuge Geräte mit großem Bildschirm und Stiftbedienung.

  5. ABSOLUT. ZUM. KOTZEN !!!

    VIEL SPASS MIT DER PHABLET-SCHEISSE JETZT IM SOMMER !!!

    Habe hier noch das 4a gesichert, das wird gehegt und gepflegt. Ein iphone 12 mini für 399€ ginge weg wie geschnitten Brot, nur deshalb plagt sich die Freundin noch mit dem völlig durchgenudelten 2016er SE durch. Die gibt eben keine 600€ für ein Telefon aus.

    Zum Kotzen, diese Phablet-Manie!!! Hoffentlich sind dann in zwei, drei Jahren Foldables erschwinglich.

  6. Ich bin glücklich mit dem neuen 6 mit sehr grossem Display, bin sehbehindert, habe jetzt ein Tablet, wäre aber froh wieder ein Pixel zu haben

  7. Ganz klar gibt es genügend Liebhaber kompakter Telefone.
    Ich selbst werde mich wohl neu am Markt umschauen müssen, welchen Kompromiss ich dort finde.
    In jedem Fall will ich nicht mit einem Fablet telefonieren. Dann könnte ich auch gleich ein Tablet dazu verwenden.
    Schade, bin mit dem Pixel 3 gerade erst zu Google gewechselt…

  8. Ein Mobile Phone ist genau das: ein mobiles Telefon und das sollte in erster Linie handlich sein.
    Alles über 6″ ist nicht mehr handlich, ich würde sogar 5,5″ bevorzugen.
    Viele benutzen das Telefon auch zu Hause zum Videos gucken oder surfen und dafür sind eigentlich auch 7″ zu klein.
    Ich benutze zu Hause den PC oder ein Tablet und nicht das Telefon.
    Ich kenne viele, die noch alte Samsungs, Sony Compact, älteren iPhone, Lenovo p2 oder ähnliches benutzen, weil die noch die richtige Größe hätten und auch eine ordentliche Akkulaufzeit.
    Das ist übrigens der nächste Punkt, die Akkulaufzeit ist mit größeren Display auch schlechter und der Akku ist für mich auch ein sehr wichtiger Punkt.
    Im Moment suche ich auch nach einen neuen Phone und schwanke zwischen Pixel 5, Zenfone 8 und Sony Xperia 10 III.

  9. Für zu Hause habe ich ein 10 Zoll Tablet, mit dem ich auch – über Lautsprecher – telefonieren kann.
    Unterwegs will ich ein kleines Telefon, zum Telefonieren, eventuell zum schnellen Nachfragen bei Google oder mal für ein Foto zu Erinnerung.
    ( Sonst wird eine Kamera benutzt, kein Telefon, den Unterschied sieht man immer )
    Klein ist also sehr wichtig, Apple zu teuer nur zum telefonieren.
    Als Galaxy A40, passt in jede Hosentasche.

  10. Wie gern würde ich wieder ein wirklich kompaktes Handy haben wollen. Mit einer Hand voll umfänglich bedienbar. Verstehe den Wunsch nach Phablets nicht. Ich hab nur zwei Hände…, Und ziemlich häufig ist eine davon anderweitig beschäftigt. Etwas fest halten z.B. Ganz besonders nervig finde ich es liegend im Bett. Ich benötige einfach eine Hand, um mich abzustützen. Das Handy zu halten ist mittlerweile eine Qual. Und das sag ich hier mit meinem Pixel 4 (5,7“)!
    Das Moto X fühlte sich damals genial in der Hand an. (Das Originale mit 4,7“)
    Das jetzt nochmal mit aktueller Hardware: ein Traum!!!

  11. Ich bin von Pixel 3a XL auf Pixel 4a umgestiegen, weil mir das XL zu groß war. Vor allem, weil ich es in der Hosentasche trage und dünn bin. Das XL hat in der Tasche gestört und außerdem hat es sich ordentlich verbogen, weil ich Kinder habe, die sich mal spontan auf meinen Schoß und damit aufs Handy setzen.
    Ich vermisse lediglich den Akku vom XL; jetzt muss ich täglich aufladen.
    Wenn es keine brauchbaren 6″ Android-Geräte mehr gibt, dann würde ich ggfs in ein paar Jahren auf Apple umsteigen. Die kleinen iPhones haben ja auch relativ humane Preise bei langer Nutzungsdauer bzw. gutem Wiederverkaufswert.

  12. Ein kleines Smartphone forever. Möchte so wenig Zeit wie möglich an diesen Dingern verschwenden. Benutze momentan das Pixel 3a. Fürs Telefonieren, WhatsApp und bisschen Surfen reicht es allemal. Alles andere wird über ein Laptop erledigt. Falls das Pixel 3a irgendwann seinen Geist aufgibt, dann reichen mir Pixel 4a oder Pixel 5.
    Und wenn diese dann zu alt sind. dann denke ich absolut über den Schritt nach ein 12 mini oder 12s/13 mini zu holen.

  13. Hallo. Leider wird alles größer… Nur die Hosentasche nicht… Alles über 6 Zoll ist für meinen Geschmack zu groß….

  14. Ich verstehe die ganze Aufregung nicht, Es gibt doch noch immer kompakte Smartphones z.b. das Asus Zenfone 8 oder das Sony Xperia 5 oder 10 ! Ich hatte früher immer die Note Serie bis mir die Größe auf den Sack ging! Seit dem nur noch Pixel Smartphones gekauft! Ich glaube ich Wechsel aber bald zum Sony Xperia 5 hat echt viele tolle Features und das wichtigste SD Karten Speicher👍🏻

    1. Die beiden Xperia Modelle sind teilweise mehr als 10 mm höher als das aktuelle Pixel. Das ist mir persönlich schon zu globig und unhandlich.

    2. Beim Zenfone 8 würde mir persönlich das kabellose Laden fehlen. Das ist eines der wichtigsten Features beim Pixel 5, das ich nicht mehr missen möchte – kein Gefummel mit dem Ladekabel mehr, einfach super.

    3. Nicht alle können/wollen >= 600€ für ein Telefon ausgeben, nur weil es kompakt ist! Im unteren und mittleren Preissegment gibt es jedoch ohne die Pixel-A-Serie bald überhaupt nix mehr kompaktes! Das ist doch die Scheiße!

  15. Für mich waren die kompakten Maße des Pixel 5 der Grund ein Smartphone von Google auszuprobieren. Vorher habe ich über mehrere Generationen immer die kompakten Geräte von Sony genutzt, bis sie kein wirklich kompaktes Gerät mehr im Portfolio hatten.
    Für mich ist das Pixel 5 nicht nur aufgrund der Maße das perfekte Gerät und finde es sehr schade mir ab dem Pixel 6 wieder einen neuen Hersteller suchen zu müssen.
    Ich hoffe, dass ich weiterhin kein iPhone kaufen muss, wenn ich ein kompaktes Gerät mit guter Leistung und Ausstattung haben möchte.

  16. Ich hab mich sehr auf das Pixel 6 gefreut. Als ich erfahren habe das das jetzt auch größer wird, war ich echt enttäuscht. Vielleicht Wechsel ich bald zu Apple.

  17. Mit geht es wie den meisten hier. Ich war damals einer der Ersten in meinem Kollegen und Bekanntenkreis, welche auf ein großes Handy (damals das Samsung Note 1 mit 5,3″) gewechselt sind. Aber was heute als Normal angeboten wird sprengen die Ausmaße eines Note 1 bei weitem. Ich bevorzuge es auch kompakt und vor allem leicht, nutze deshalb aktuell noch ein OnePlus 5 (nicht T).

    Warum wird hier eigentlich nicht das Samsung S21 erwähnt? Das ist doch auch klein und doch recht leistungsstark. Habe ich mir nun bestellt und kommt die Tage. Ich bin gespannt.

    1. Das S21 ist aber eben auch im Vergleich auch noch teurer bzw. Samsung-Oberfläche. Die mag auch nicht jeder.

  18. Kann doch jeder für sich entscheiden, welche Größe man benutzt. Verstehe einige Kommentare nicht… Ich habe ein 6,67 Zoll Display und bin schon allein deshalb zufrieden, da ich die Schriftgröße größer einstellen kann, ohne das mein Text den ganzen Bildschirm einnimmt wie bei kleineren Smartphones. Weiterhin hat mich der 5000er Akku und die 144 Herz sowie die 108 Megapixel Kamera überzeugt. Kann leider ein anderes nicht. Jeder hat eben so seine Specs die er benötigt um mit seinem Smartphone zu „arbeiten“

    1. Kann man eben nicht entscheiden, weil es im Gegensatz zur SCHWEMME an Phablets kaum mehr GUTE und ERSCHWINGLICHE kompakte Phones gibt.
      Phablets werden Dir überall ab unter 100€ hinterher geworfen, bei kompakten muss man premium zahlen oder in sauren Apfel beißen! Scheiße ist das!

  19. Eine ganze Reihe an wirklich guten kompakten Smartphones bietet noch immer Sony. Mit dem Xperia 10 III, 6″ in der Mittelklasse und mit dem Xperia 5 III, 6,1″ in der Oberklasse. Und beide im schlanken und deshalb sehr handlichen 21:9 Format.

  20. Ich habe das Pixel 4a und bin sehr happy, was die Größe betrifft. Das ist genau richtig. Wenn ich Filme schauen will, dann mache ich das am TV.

  21. Es ist schon witzig, die Menschen die sich über grosse Smartphones aufregen, liest man oft. Aber in absoluten Verkaufszahlen ist bei keinem Hersteller ernsthaft ein kleines Smartphone vorne, sogar oft weit abgeschlagen. Warum gibt es fast keine kleinen mehr? Weil es eine kleiner aber eben laute Nische geworden ist.

    1. Es ist zur Nische geworden, weil es zwischenzeitlich fast nur noch GROSSE erschwingliche Phones gab und zB die Leute mit schmalem Budget dann sich oft nothalber für Phablets entschieden haben. Wir hatten die Moto-G-Serie von Anfang an, waren sehr zufrieden und haben alle bis zum 6er gekauft. Danach war Schluss, und zwar nur wegen der Größe!

      Nicht jeder, der kompakt bevorzugt, KANN oder möchte premium zahlen, nur wg. der Größe! Entweder waren die kompakten Geräte die letzten LowEnd-Prügel, oder eben premium. Dazwischen gibt es nichts mehr.

      Ein 4a hat absoluten Seltenheitswert. Und zB ein olles 2020er SE im Altbackendesign kauft man dann auch nicht mehr für 399€, nur um bei der Größe zu bleiben …

    2. So wie gogega sehe ich das auch.
      Ich denke die Tatsache, dass die größeren Handys in absoluten Verkaufszahlen vorne liegen wird einerseits natürlich daran liegen, dass es klar viele Fans dafür gibt.
      Andererseits jedoch ist es sicherlich für sehr viele ein schmerzlicher aber leider notwendiger Kompromiss:
      Gibt es das „kompakte Maß“ das man möchte auch im für mich passenden Preissegment?
      Erfüllt es die Anforderungen und Wünsche die ich neben Größe an das Smartphone habe (Updates, Kamera, Akku, Speicher, pures Android oder stark angepasst, etc..)?
      Gibt es vom bevorzugten Hersteller überhaupt ein Gerät in der passenden Größe?
      Und wenn da etwas nicht zusammen passt dann muss eben notgedrungen, aber eben nicht unbedingt ganz „freiwillig“ zu einem größeren Gerät gegriffen werden.
      Für irgend ein Gerät „muss“ und wird man sich letztlich ja dann doch entscheiden (wenn man eben ein Smartphone sein eigen nennen möchte).
      Ich denke da gibt es eine nicht zu vernachlässigende Dunkelziffer…
      Die bloßen absoluten Verkaufszahlen als das Argument dafür zu nehmen, dass kleinere Handymaße nicht ausreichend gefragt wären, es gar eine Nische ist..und es bei entsprechendem Angebot nicht höhere Verkaufszahlen in dem Bereich geben würde halte ich schlicht für falsch interpretiert.

  22. Schon witzig vor dem Smartphone hat man damit abgeben wie klein doch das neue Handy ist. Mittlerweile ist es anders rum. Ich muss zugeben daß für mich ein Smartphone ein großes Display haben sollte. Momentan nutze ich ein Pixel 4xl und werde mir auf kurz oder lang, definitiv das Pixel 6 Pro kaufen. Ein großes Display macht einfach mehr Spaß, egal ob beim zocken oder Filme bzw. Serien gucken. Mann kann den Bildschirm Teil und 2 Anwendung gleichzeitig ohne Probleme nutzen. Bis jetzt hatte ich auch keine Probleme mein Handy in die Hosentasche zu bekommen. Also ja ich bin ganz klar ein Fan von großen Displays. Meine Frau sieht es wieder komplett anders, für sie muss das Smartphone möglichst klein sein. Sie besteht aber auch auf einen Homebutton an ihrem Smartphone 😂

    1. Wer auf dem Smartphone zockt und Serien guckt, der hat ganz andere Probleme…

      1. Naja, ich finde es eine Anmaßung darüber zu Urteilen wie jemand seine Geräte benutzt.
        Nur weil es nicht in Ihren wohl nicht über den Nasenrand ragenden Horizont passt, muss nicht jeder gleich ein Problem haben. Eine sehr kurzsichtige und stupide Ansicht.

        Generell finde ich die sollte es immer Smartphones in sämtlichen Größen geben, da die Ansprüche für sich selbst gesehen wohl sehr Unterschiedlich sind.

        Die Argumentation in beiden Lagern sind nachvollziehbar, aber sich über Nutzungsweisen zu echauffieren und Anzumaßen über Sinn- und Nichtsinnigkeit deren auszulassen überschreitet die Persönlichkeitsgrenzen und wirkt schon fast beleidigend.

        Unterm Strich ist es jedem selbst Überlassen welche Größe des Displays er für sich bevorzugt.

        In diesem Sinne seid nett zueinander und Respektiert die Meinung und Belangen der anderen.

  23. Auch ein handliches „kleines“ Handy im Bereich 6 Zoll Displays ist ein all in one Gerät mit dem man immer und überall super alles machen kann, vom einfachen telefonieren bis hin zu Video und Multimedia.
    Und für alle denen das dafür zu klein ist darf es doch auch gerne die eine oder zwei Nummer größer geben.
    Am Ende aber gibt es eben die Nachfrage nach den kleinen Handys genauso wie mach großen,
    und sind wir mal ehrlich – v.a. die Hände aber auch Hosentaschen wachsen eben nicht direkt proportional mit den Displaygrößen mit. Da gibt es aus meiner Sicht eine Schwelle..
    Und ich persönlich möchte nicht dauerhaft Krämpfe in der Hand weil das zu groß geratene Handy schwer und unhandlich in der Hand liegt und die Finger einfach zu kurz sind.
    Also liebe Industrie und Google stellt doch weiter auch handliche Smartphones her um auch diese Kundschaft glücklich zu machen,
    und lasst euch von vermeintlich guten Verkaufszahlen nicht irre führen wenn eure großen Modelle dennoch gut gekauft werden – die Kaufentscheidung liegt bei vielen sicherlich an mangelnden Alternativen und stellt am Ende nur einen schmerzlichen Kompromiss dar – das heißt nicht, dass viele nicht lieber ein kleineres Gerät genommen hätten.
    Weil wer wie ich pures Android direkt vom Hersteller Google sowie die Updates und einige weitere Dinge schätzt fühlt sich quasi fast schon gezwungen dort zuzugreifen.

  24. Ich mag das 6,9″ Display von meinem S20Ultra und es ist mir absolut nicht zu groß und zu unhandlich. Das Telefon passt in jede meiner Hosentaschen und die meiste Zeit kann ich es auch einhändig bedienen. Da hier auch das etwas kleinere S20+ von meiner Frau herumliegt, würde ich bei direktem Vergleich immer wieder das minimal größere Display bevorzugen (schon die Tastatur ist angenehmer zu bedienen).

    Das Einzigste was mich stört ist diese langgezogene schmale Form – ein Arbeitskollege hat ein A20 oder A30 von Samsung, dort wirkt das Display riesig.

  25. Ein Smartphone muss in meine Hand und in meine Hosentasche passen. Ich bin eine Frau, und davon soll es noch mehr geben, hab ich gehört, die keine Riesenpranken haben. Deshalb ist bei 15×7 definitiv Schluss. (Auch wenn es genug Frauen gibt, die da anderer Meinung sind.) Hab noch ein Sony Xperia aus der compact Serie und wollte als nächstes ein kompaktes Pixel kaufen. Hab mich schon über das Pixel 4a 5g geärgert, weil es viel größer als das 4a ist. Beim IPhone stimmt das Preis – Leistungsverhältnis nicht. Die Zukunft wird schwierig…

  26. Grosse Smartphones sind einfach unhandlich und immer im Weg. Hat man sie in der Gesäßtasche, muss man sie vor dem Hinsetzen rausnehmen.
    In der Brusttasche (Hemd) ziehen diese Brocken alles runter.
    Diese Riesenfinger sind genau so ein affiger Gigantismus-Trend SUVs.
    Will ich ein Tablet, KAUFE ich mir eines.
    Will ich eine Spielekonsole, KAUFE ich mir eine.
    Will ich ein Smartphone, soll es handlich sein, und das heißt bei mir unter 6 Zoll Bildschirm bzw. nicht über 155cm Gerätehöhe. Wer solche kompakten Geräte abschafft, verliert mich als Kunden.

  27. Ich bin erstaunt, wieviele hier überlegen zu Apple zu wechseln. Abgesehen von deren überteuerten Geräten, hätte ich auch keine Lust, dafür von Android auf iOS zu wechseln. Bin mit Google/Android einfach schon seit so vielen Jahren vertraut, dass ich gerne dabei bleibe. Aber jeder wie er mag.

    1. Wenn Apple am Ende der einzige Hersteller mit kompakten Geräten bliebe, dann bliebe Fans kompakter Telefone schlichtweg keine andere Alternative. Kompaktheit zählt am Ende mehr als das Ökosystem.

  28. Niemand denkt auch nur ansatzweise an Menschen mit Behinderungen ,sei es Rheuma oder ähnliche Krankheiten, die auf ein kleines Gerät angewiesen sind, da sie ein 6″ oder größeres Gerät gar nicht bedienen können.
    So korrekt unsere Gesellschaft auch versucht zu sein, so ignoriert sie die Tatsache und hällt an Normen fest. Da hilft auch keine Werbung mit übergewichtigen Menschen!

  29. Ich hab ein Pixel 3 und hatte große Hoffnungen auf das 6er – aber bei mir ist bei etwas unter 6″ Schluss. Meine Hoffnungen liegen nun bei Apple und dem 13er iPhone. Auch wenn ich ungern zu iOS wechsle.

  30. Ich bin vor kurzem vom oneplus 5T auf das iPhones 12 Mini umgestiegen. Mich nervt diese Entwicklung, es gibt kein anständiges, aktuelles Androide Phone unter 5,5 Zoll. Wurde quasi zu einem IPhone genötigt und größentechnisch feiere ich das Phone jedesmal wenn ich das oneplus n10 meiner Freundin in der Hand halte.

  31. Ich bevorzuge auch Smartphones mit möglichst grossem Display da ist Motorola mit ihren 6.5 bis 6.8 Zoll genau das richtige für mich und mit Stock-Android hat es eine aufgeräumte übersichtliche Oberfläche.

  32. Ich finde unter einem iPhone 12 pro Max (6,68“) geht nix mehr, ich habe große Hände, Einhand Bedienung stellt kein Problem dar, selbst beim RR fahren kurz aus der Tasche geholt und wieder weg gepackt, verstehe nicht wo das Problem liegt, ist nur eine gewöhnungssache.
    Gerade beim Zocken zb von Pubg oder beim Zelten/Fliegen ne Serie reinziehen…
    Oder wenn man unterwegs mal fix was für Arbeit organisieren muss dann bitte nicht mehr mit diesen Fummligen Mini Displays.
    Nächstes Thema wäre die extrem schlechte Performance des Pixel 4a, für Pubg ungeeignet, hauptkamera super aber auf keinen Fall ein Panoramafoto schießen, die gedenksekunden im Menü kommen mir neben meinem 12 pro Max wie Minuten vor, als Power User würde ich sagen nix unter 6,68 Zoll gerne noch etwas größer und dazu sollte es schon mindestens 700.000 Punkte im Antutu Benchmark erreichen.

    Ich hoffe auf das Pixel 6 mit einer Variante von >6,7 Zoll erscheint, dann bitte mit aktueller Hardware, Updates auf Apple Niveau, der Preis warum nicht auch im 12 pro Max Niveau wenn dafür das Gesamtpaket stimmt gerne.

    Das 4a ist ein tolles Smartphone, nur eben viel zu klein und dazu viel zu langsam!

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.