Einige haben es bereits vermutet und jetzt gibt es von Google die offizielle Mitteilung im hauseigenen Forum. Die Auslieferung des Updates für den Dezember ist angehalten. Dieser Stopp gilt wohl vorrangig für Pixel 6 und Pixel 6 Pro. Es klagten zahlreiche Nutzer über Fehler und Probleme, die trotz 80 Bugfixes weiterhin vorhanden oder sogar komplett neu aufgetreten sind.

Nach vielen Fehlern: Google hält Update-Rollout für neue Pixel 6-Modelle an

Während ich den Artikel schreibe ist für mich dieser neue Beitrag im Google-Forum nicht mehr sichtbar. Er war aber definitiv online, wie mir unser Überwachungstool meldete. Hintergrund könnte ein Update sein, weil der Beitrag vielleicht mit Fehlern oder früher als geplant online ging.

Hier ein Screenshot, der den Beitrag vom 30.12. zeigt:

Google Pixel 6 Dezember Update Pause Beitrag

Hintergrund für den Stopp des Updates: Google hat Assistant-Funktionen wegen Fehler abgeschaltet, manchen Nutzer fehlt der Mobilfunkempfang, es gibt Probleme mit dem Bluetooth-Empfang und viele andere Dinge. Zuletzt klagten Nutzer über Probleme mit dem Touchscreen und sogar über ein stotterndes System bei jedem Prozentverlust der Akkuladung.

Fix im Januar, so Google

In meinen Augen die richtige Entscheidung. Diesmal scheint ein großer Teil der Fehler bei wirklich sehr vielen Nutzern aufzutreten. Google verspricht aktuell einen Fix für den kommenden Januar. Wer so lange nicht mehr warten kann, soll per flash.android.com eine ältere Firmware aufspielen – das geht aber nur mit Factory-Reset. Letzteres wäre jetzt nicht unbedingt das, worauf ich große Lust habe.

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Avatar photo

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

9 Kommentare

  1. Absolut Null Probleme hier. Ach doch … Bluetooth hat Probleme gemacht. Lies sich einfach über das Entwicklermenu lösen -> Bluetooth-A2DP-Hardware-Offload Deaktivieren AN.

    Und schon funktioniert alles. Nutze aber auch eine eSim.

    Nutze aber auch eine eSim und

  2. leider seit dem update große empfangsprobleme und telefonate brechen dauernd ab. der support ist echt übel. dauernd nur standard antworten…
    ich hätte mir echt mehr erwartet. ein schnelleren fix und eine professionellere support hotline. war wohl auch mein letztes pixel…

  3. Mein 6er steht seit heute zum Verkauf! Die Alternative wurde geliefert.
    Sorry aber ich hatte mir von Google mehr erwartet. Wer so ein unausgegorenes Update ausliefert, ein nicht fertig entwickeltes Handy in den Markt wirft und die Qtalitätskontrolle dem Endverbraucher überlässt, verdient abgestraft zu werden. Ich gehe davon aus, dass Google seine Vorschusslorbeeren verschossen und einen nachhaltigen Schaden erlitten hat.
    ….. und tschüss

    1. Wieso abgestraft? Hast es doch verkauft und nicht zurückgegeben? Was juckt das Google? Mein 6 Pro läuft super, mein erstes Pixel und bin nach dem Mate 20 X trotz 6,7 statt 7,2″ Display super zufrieden.

  4. Mei erstes Google , und mein letztes !
    Probleme mit Telefonie , mit Bluetooth , und Bildschirm flackert ! Hatte bis Oktober OnePlus , und dies wird es auch wieder. Wobei ich anmerken muss, die Kamera von meinem Pixel 6 Pro ist der Hammer , die Bilder sind erste Sahne .
    Sorry Google , hätte Dich gerne behalten , schon wegen der Kamera….aber sooo!!!

  5. Und wieder einmal hat es Google geschafft, mit strahlender Inkompetenz eines seiner Produkte zu verdampfen. Früher habe ich gesagt, dass Google zwei Dinge nicht kann. Messenger und Soziale Netzwerke. Ich ergänze das nun mit Hardware. Die Nest WiFi Zugangspunkte reagieren auf einige Einstellungen nicht (maximale Lautstärke in der Nacht, Bitte nicht stören, Audio-Wiedergabe endet ohne ersichtlichen Grund, …), YouTube auf Google TV ist eine Katastrophe (abgespielte Videos werden nicht als solche synchronisiert, manches aktualisiert sich nur bei einem Neustart des Dongles, Bluetooth-Verbindung zwingt sich auch im abgeschalteten Zustand meinen QC45 auf was zu periodischem Knacksen führt) und so weiter.
    Ich spiele tatsächlich mit dem Gedanken, in den angebissenen Apfel zu beißen. Allerdings ist das aktuell nicht realistisch, aber ich bin auch sauer auf Google, was die aktuell für einen Mist auf den Markt werfen.

  6. Ich habe das 6 Pro, bekam das Update OTA. Läuft alles ohne Probleme. Bin so froh mein Oneplus 8 Pro endlich los zu sein, das Pixel läuft zumindest bei mir viel flüssiger und besser als das verbugte 8 Pro. Auch Akku und Kamara sind besser beim 6 Pro.
    Ich liebe das Smartphone.

    Leider blöd wenn man Probleme hat, hoffe Google bekommt dies in den Griff. Denke in Januar wird nochmal mit einem großen Update nachgebessert..

  7. Ich kann auch nicht meckern. Funktioniert alles wie erwartet. Selbst der so oft gerügte Akku, ich finde ihn voll ok, da ist mein S10 plus von Samsung viel schneller am Ende. Freue mich auf weitere Updates und eine stätige Optimierung der Software

  8. Mein Pixel 6 hat das Dezember Update Gott sei Dank nicht erhalten und daher kann ich auch absolut nicht meckern. Selbst der viel gescholtene Fingerprint Sensor arbeitet weitgehend fehlerfrei. Die Akkuleistung ist sehr ordentlich und die KI hat nach 2 Monaten Nutzung deutlich dazugelernt.

    Lediglich die Informationspolitik könnte Google stark verbessern. Als ich das Dezember Sicherheitsupdate am 20.12 immer noch nicht empfangen konnte, habe ich den Chat Support des Herstellers kontaktiert. Außer der wenig hilfreichen Empfehlung für eine Rücksetzung auf Werkszustand kam da nichts Konstruktives („Eigentlich müssten Sie das Update schon lange erhalten haben, das Gerät ist ja direkt aus dem Google Store.“). Aber Samsung ist in Punkto offene Kommunikation zur Aussetzung der fehlerhaften Beta Version für Android 12 auch nicht besser.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.