Pixel 6 können mehr denn je: Google stattet seine Pixel-Smartphones mit einigen Neuerungen im Bereich der Kamera aus.

Google hat auch im Bereich der Kamera-Software viel verändert, die neuen Pixel 6-Smartphones haben einige Neuerungen für die vorinstallierte Kamera-App mit an Bord. Dazu gehören zum Beispiel neue Modi, um endlich mit der Kamera etwas mehr Kreativität ausleben zu können. Einerseits gibt es im neuen Menüreiter „Bewegung“ das sogenannte „Action-Foto“, um den Hintergrund eines Objekts dynamisch wirken lassen zu können. Dabei bewegt ihr die Kamera mit dem vordergründigen Objekt und löst aus.

Neue Modi in der Kamera-App: Google lässt endlich mehr Kreativität zu

Zusätzlich gibt es die Langzeitbelichtung, um stattdessen das sich bewegende Objekt im Bild dynamisch wirken zu lassen. Hierbei haltet ihr die Kamera still auf das sich bewegende Objekt und löst aus. Das kann ein Objekt im Vordergrund sein, aber auch der Hintergrund kann der dynamische Teil des Fotos sein.

Manche anderen Smartphone-Hersteller hatten ähnliche Funktionen schon vor vielen Jahren, allen voran Huawei mit der „Lichtmalerei“ und ähnlichen Tools. Schön, dass Google hier endlich mit aufspringt und mehr bietet.

Action-Foto:

Neue Einstellungen und neue Funktionen

Außerdem gibt es einen neuen Schieberegler, mit dem ihr live das Bild wärmer oder kälter lassen werden könnt. Was dazu führt, dass es jetzt insgesamt drei Schieberegler gibt, die das Bild noch vor der Aufnahme „bearbeiten“ und in eine individuelle Richtung konfigurieren lassen. Was sich nicht ändert: Keiner der Regler ist komfortabel mit einer Hand erreichbar.

Außerdem können alle Schieberegler für Weißabgleich und Belichtung (Helligkeit und Schatten) endlich ausgeblendet werden. Wer darauf also keine Lust hat, sucht die Einstellungen hierfür auf.

Wie auch herausgefunden werden konnte, sind nun Bluetooth-Mikrofone zur Tonaufnahme offiziell unterstützt. Das können echte Mikrofone sein, aber natürlich die in einem verbundenen Headset.

Zu guter Letzt ist das „Timer-Licht“ neu, wodurch die LED einen ablaufenden Timer optisch wahrnehmbar macht.

Nach jahrelanger Wartezeit: So gut ist „magischer Radierer“ auf Pixel 6

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.