Für einige Zeit war das der größte Kamerasensor für Smartphones und trotz Wachablösung kann sich der GN2 weiterhin sehen lassen. Hierbei handelt es sich um einen aktuellen Kamerasensor für Smartphones von Samsung, der im möglicherweise derzeit besten Kamera-Smartphone steckt. Jedenfalls führt das Mi 11 Ultra von Xiaomi die Bestenliste von DXOMARK an und schneidet auch in anderen Testberichten gut ab.

Natürlich geht es heute um mehr als nur die Hardware, weswegen die aktuellsten Gerüchte einfach wunderbar klingen. So heißt es nämlich, dass Google für das Pixel 6 auch auf diesen Kamerasensor von Samsung setzen möchte. Da hätte man dann also den wohl besten Kamerasensor im Smartphone der Firma, die derzeit die beste Kamera-Software bietet. Auch wenn die Konkurrenz zumindest in Teilbereichen inzwischen etwas näher dran ist.

Die beste Hardware mit der besten Software vereint?

Dieser 1/1,12 Zoll große Bildsensor mit 50 MP sorgt einerseits für sehr scharfe Bilder, andererseits auch für einen ganz besonderen Look. Er hat aufgrund der Hardware eine auffallend gute Hintergrundunschärfe, die Google bei seinen bisherigen Smartphones nur per Software realisiert bekommt. Steckt dieser Bildsensor im Pixel 6, kann das die Kamera dann ohne zusätzliche Berechnungen „ab Werk“ realisieren. Nachteile bringt diese Technik aber auch mit, wie MKBHD im nachfolgenden Video zeigt:

Samsung hat vielleicht die Nase vorn

Google hat natürlich einige Alternativen zur Auswahl, auch die aktuellen Kamerasensoren von Sony sind sehr gut. Man arbeitet derzeit allerdings derart eng in vielen Projekten mit Samsung zusammen, da scheint mir die Wahl beim Kamerasensor fast ein wenig vorprogrammiert zu sein. Die bisherige Leaks rund um die Pixel 6-Phones zeigen jedenfalls einen mächtigen Aufbau im Bereich der Kamera, der für einen großen Sensor spricht.

6+ neue gemeinsame Projekte: Die Android-Revolution von Samsung und Google?

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.