Huch, da ist uns aber eine kuriose Meldung über den Weg gelaufen. Als ich in die neue Arbeitswoche gestartet bin, wollte das Google Pixel 6 Pro meine Fotos nicht sichern, weil es am Ladegerät zu heiß geworden ist.

Sicherung wird nicht durchgeführt, weil das Smartphone zu heiß ist

Ich wollte eigentlich nur, dass ein neuer Screenshot gesichert wird. Der tauchte aber einfach nicht in meiner Google Fotos-Cloud auf. Also habe ich nachgeschaut, warum das Backup nicht lief. Es ist ja leider nicht ungewöhnlich, dass die Google Fotos-App hier manchmal manuell gestartet werden muss, um den Sicherungsprozess sofort anzustoßen.

Was ich dann aber sah, war maximal ungewöhnlich. Wo Google Fotos normalerweise informiert, dass die Sicherung gerade läuft und wie viele Aufnahmen in der Warteschlange sind, sah ich die Fehlermeldung, dass das Gerät zu heiß wäre (siehe Titelbild). Dabei hing es gerade nur am Ladegerät (Kabel) auf meinem Schreibtisch und wurde nicht auf irgendeine Art und Weise stärker genutzt.

Die Geräte drosseln ganz automatisch diverse Funktionen, wenn sie zu heiß werden. Dazu gehört die Systemleistung ganz allgemein und offensichtlich auch andere Hintergrundfunktionen wie die Sicherungen unserer Daten. Diesmal finde ich den Zeitpunkt nur echt komisch und sehr unpassend.

Google Pixel 6 werden gerne mal zu heiß, aber auch bei einfachsten Aufgagben?

Man hörte schon öfter, dass die Pixel 6-Smartphones dazu neigen, zum Beispiel im Sommer zu warm zu werden. Aber selbst am Schreibtisch, wenn nur das Ladegerät angeschlossen ist und sonst nichts passiert? Ungewöhnlich. Ich hoffe, Google kann schon beim Pixel 6a diesbezüglich nachbessern und spätestens mit dem Pixel 7 spürbare Optimierungen unterbringen.

Habt ihr Hitzeprobleme mit eurem Google Pixel 6 oder sind euch solche Meldungen sogar völlig fremd?

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

10 Kommentare

  1. Kenne ich alles von meinem Pixel 6 Pro. Google Photos App muss zum Sichern manuell gestartet werden, Pixel 6 wird immer wieder mal „zu heiß“, auch bei keiner bzw. alltäglichen Nutzung und ohne extreme externe Hitze – ein normaler Sommertag im Schatten reicht da manchmal schon aus. Steckt allerdings in einer Gummihülle.

    1. Wenn die Gummihülle über einen entsprechenden Rand verfügt, gelingt an heißen Sommertagen (wie zur Zeit) bei intensiver Nutzung mit etwas Geduld auf dem Display ein Spielei – von der Wachtel… 🤣

  2. Ich konnte den Tag gerade mal 45 Sekunden filmen fhd 30fps dann war Ende. sorry aber eig dürfte so etwas gar nicht auf den Markt sein. Pixel 7 Serie für mich wird es nicht geben, chance verspielt Google

  3. Hab das Pixel 6 als Arbeithandy. Wenn es lädt wird es kochend heiß, selbst bei Nichtnutzung hat es die Qualität eines Taschenofens. Unbegreiflich wie man sowas verkaufen kann.

  4. Schaltet sich bei mir öfter ab, wenn ich es hinter der Windschutzscheibe in der Halterung habe, um es als Navi zu nutzen. Sobald dann noch die Sonne darauf scheint, hält es nicht lange. Unglaublich praktisch, dieses Feature. Für €900. Kannte ich von meinem Pixel nicht. Das würde ich mir sofort wieder kaufen!
    Ich werde die nächste Generation definitv überspringen.

  5. Liegt scheinbar nicht nur am Pixel 6 oder 6 Pro. Ich hatte es auch bei meinem 4 XL

  6. Kann ich alles nicht nachvollziehen. Mein P6 wurde diese Tage nur leicht warm an der Rückseite als ich zwei Rufnummern benutz habe. Mittlerweile ist die Sim raus. Nur noch ESim. Jetzt keine Erwärmung mehr.

  7. Ja, definitiv leider wieder etwas was nervt.
    Hier im Urlaub in der Bretagne ist das Netz teilweise etwas schwach, da merke ich es extrem, dass das Pixel 6 warm wird und dabei auch deutlich mehr Strom verbraucht wenn es versucht Daten durch die Gegend zu schicken und sich dabei anscheinend irgendwo verheddert. Im Urlaub unterwegs also noch einmal ein super Bonus. So kann man es früher entspannt weg legen und den Urlaub pur genießen. Ohne Navigieren, Fotos und andere Ablenkungen.
    Ab ca. 45 Grad Gerätetemperatur fangen dann schon mal die Aussetzer an. Schnell einen Schnappschuss… Non, Monsieur.
    Auch wenn jetzt wieder die weinen die keine Probleme haben und sich aufregen, dass man ihr geliebtes Telefon kritisiert: Der Fingerabdruckscanner ist und bleibt scheisse und auch sonst ist das wirklich ein durchwachsenes Gerät, das oft einfach vor sich hin funktioniert, dann aber immer wieder Anlass zum Seufzen bietet. Fotos z.B. werden ja wirklich meist sehr schön, aber wenn dann die Software plötzlich bei einem Meerespanorama nicht einmal den Horizont ohne Stufe hinbekommt… Es ist eine gerade Linie. Meine Herren,… KI? Echt jetzt? Wiederholung: Gleiches Ergebnis. Tags drauf kann es dann wieder passabel funktionieren. Oder gestern: Seit einer halben Stunde läuft ein Hörbuch. Konstante Nutzung also. „Ah nur noch 3%, da stecke ich doch Mal das Lade…“ – Gerät wird runtergefahren.
    Dah?

    Das ist nichts wovon man stirbt, aber eben auch nicht topp.

    Ist halt wie alle Google Services. Oft denkt man „ach was, gar nicht schlecht“ …und dann liest man in Maps plötzlich automatisch übersetzte Rezensionen und denkt sich wir sind in den ersten Jahren der maschinellen Übersetzung und fragt sich, wie das sein kann. Haben da 3 Rezensenten hintereinander Tourette gehabt?
    Oder man bekommt in YouTube dieses eine Video im Feed angezeigt, das man nicht nur schon längst gesehen hat, sondern zusätzlich zum X-ten Mal immer wieder und wieder angezeigt bekommt. Seit Monaten.

    Manchmal scheint es, Google versucht alles mit KI zu lösen, wo manchmal einfach niederschwellige oldschool if-then Abfragen besser wären. Vielleicht mal eine Kombination versuchen.

    Oder bei OBI. Keine Ahnung.

    Rockt jedenfalls nicht das Telefon oder macht großartig Spaß oder verzaubert oder sonstigen Werbeschmonz, sondern läuft durchschnittlich, mit regelmäßigen Dämpfern.

    PS: Gerade markiere ich diesen Text, „alles auswählen“… und dann… nix. Ich hätte jetzt gern etwas damit getan, vorzugsweise kopiert, aber nachdem alles markiert ist, kann man lange auf den markierten Text drücken wie man will und erhält kein Kontextmenü. Wozu markiere ich denn Text Google?Damit er danach schön blau ist?
    Das ist jetzt sicher Android allgemein oder die Google App, in der diese Seite geöffnet wurde… Aber halt Google.
    Quell ewiger Freude.
    Halt niemals Oberklasse, sondern immer nur „Google halt“. Und ich denke das ist es, was die vielen unzufrieden Pixel 6 User bemängeln. Wir waren halt so blauäugig zu hoffen Google reißt jetzt mit Ansage, viel Tamtam und in Generation 6 mal richtig was.
    Aber ist halt Google.
    Nicht total schlecht aber eben auch nicht begeisternd.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.