Schon vor zwei Monaten ist mir aufgefallen, dass das Pixel 6 Pro bei direkter Sonneneinstrahlung schnell an seine Grenzen kommt. Wirklich sehr schnell. Mal an einem Tisch sitzen und bisschen auf dem Handy tippen, machte das Gerät immer sehr schnell extrem heiß und sehr langsam. Es hat schon bei Aprilsonne nicht lange gedauert, bis das Gerät wieder in der Hosentasche verschwinden musste.

Pixel 6 Pro gibt im Sommer recht schnell auf

Im Juni ist die Sonne deutlich stärker und das merkt man. Wenn man der Sonne nicht aus dem Weg gehen kann, wird das Verwenden das Pixel 6 Pro schnell zur Qual. Wenn man dann noch Apps wie die Navigation verwendet, ist es schnell vorbei. Andere sagen, sie können Spiele wie Pokemon Go kaum noch spielen, weil das Gerät zu schnell erhitzt und Funktionen abschaltet. Leute sagen, das Telefon kappt dann die Mobilfunkverbindung.

Sonne tut keinem Smartphone gut, aber dem Pixel 6 Pro noch weniger

Wie gesagt, das Pixel 6 Pro überhitzt auch meiner Erfahrung nach sehr schnell. Dass die Geräte bei direkter Sonneneinstrahlung irgendwann zu viel Hitze bekommen, ist natürlich eine ganz normale Sache. Aber bei manchen Geräten ist die Wärmeentwicklung schon ohne Sonne auffällig, dazu gehört das Pixel 6 Pro auch manchmal. Zumindest bei Aufgaben, die CPU und GPU etwas mehr Arbeit bescheren.

Bei früheren Pixel-Geräten kann ich mich nicht erinnern, dass sie in der Sonne so schnell zu kämpfen hatten und merkbar langsamer geworden sind. Andererseits hat das Pixel 6 Pro einen komplett neues SoC integriert und das Display wird bei voller Helligkeit auch noch für reichlich Wärme sorgen. Eventuell gibt es mit der Pixel 7-Generation ein besseres Thermalmanagement im Kern der Smartphones.

Kurios: Die allererste Meldung bzgl. zu hohen Temperaturen war bei meinem Pixel 6 Pro die, dass die Kamera-App den Blitz wegen zu hoher Gerätetemperaturen abgeschaltet hat. „Das Gerät ist zu heiß. Das Blitzlicht wurde deaktiviert.

Und die Innereien des Pixel 6 Pro so:

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

43 Kommentare

  1. 3-2-1… Realitätsverweigernde Hasser im Anflug.

    Allerdings haben etliche Spitzengeräte Probleme mit schlechter Kühlung bzw. zu viel Abwärme, und einem heissen Tag. Nicht nur dieses P6Pro. Beim ollen Huawei P30 Pro schaltet die Kamera auch normal nach ungenutzten zwei Minuten den Screen dunkel.

    Nicht nur etliche Smartphones, auch mein Tomtom PNA schaltet das Laden im Betrieb ab, sobald es ihm auf dem Armaturenbrett hinter der ungetönten PKW Scheibe zu sonnig-warm wird.

      1. Praknko sagt am 15. Juni 2022 um 12:47:
        „Realitätsverweigernde Hasser“ merkste selber oder?
        Dass man manchen auch noch den Unterschied zwischen Erfahrungsberichten von Problemen und Schönrederei durch Fangirlz erklären muss, die jede berechtigte Kritik anhassen…

  2. Bei mir passiert das laufend, ich habe es vor allem dadurch bemerkt, dass bei mir die automatische Google Fotos Synchronisation pausiert wird, bis das Gerät wieder abgekühlt ist. Glaubt ihr da kann man mit einem Update was verbessern?

    1. Und die ladeleistung ist oftmals unterirdisch, teilweise muss man das Gerät ausschalten damit Leistung beim Akku ankommt… Ich nutze Akku battery zum auslesen der ladeleistung und der Akkugesundheit und teilweise ist die ladeleistung unter 10ma, manchmal sogar bei -4ma… Und das das am sperrbildschirm. Dadurch wird das Gerät auch sehr warm, weil es ständig versucht den Akku zu laden, aber gerade so den akutverbrauch abdeckt, weil es einfach nicht mehr Leistung abfragt vom Ladegerät. Irgendwas stimmt da noch nicht mit der Kommunikation zwischen steckdosenadapter und Handy… Selbst am Original Google -Ladegerät und -Kabel.

      1. FAKENEWS ALARM! Was nimmst du für ein Ladegerät? Action Markt spezial für 2€ Euro? Mit dem Original Google Ladegerät hatte ich noch nie Probleme beim aufladen. Immer alles tip top. Oder nutzt die ein Apple Ladegerät? Da kann ich mir so mikrike Laderaten vorstellen.

        1. Kann ich aber auch bestätigen.
          Im Auto das gleiche Kabel, manchmal lädt es normal und beim nächsten Mal halt es gerade so, dass der Verbrauch +- null ist, unabhängig von der Temperatur. Mal schauen wie die nächsten Tage werden, wenn es über 30 Grad wird.

        2. „FAKENEWS ALARM! Was nimmst du für ein Ladegerät?“
          Wenn man Lesen könnte, steht da: „Selbst am Original Google -Ladegerät und -Kabel“

        3. Gott bewahre, mir kommt Apple nicht ins Haus. Nein nein, das ist der originale Google Lader mit original Google Kabel. Sorry to disappoint, aber fakenews weise ich ganz gepflegt als nicht gegeben zurück.

          Ist aber übrigens auch an meinem 60W Xiaomi GAN charger so, also das Problem hab ich generell

      2. Also ich muss mich dem anschließen, ich hatte zwei Pixel 6 Pro und mit Beiden massive Probleme.
        Das erste Pixel 6 Pro hatte direkt bei der Auslieferung schon mit einem massiven Sensor-Problem zu kämpfen, weshalb es direkt von Google ausgetauscht wurde aber die Ladeleistung war auch hier schon mehr als schlecht.
        Das Austauschgerät funktionierte dann erstmal soweit aber da war es auch noch Winter.
        Jedoch war auch hier die Qi Ladeleistung absolut unbrauchbar und die Ladeleistung per Kabel war sehr schlecht, sehr warm wurde das Smartphone aber in beiden Fällen schon und das obwohl hochwertige Ladegeräte und Kabel verwendet wurden.
        An Ostern wo ich das Pixel 6Pro dann das erste mal auf Langstrecke zur Navigation benötigte, überhitze es so stark dass es erstmal nicht mehr zu verwenden war, da die Leistung extrem gedrosselt wurde.
        Eine Nutzung ohne Kabel war aber auch nicht möglich da es so viel Strom verbrauchte während der Navigation aber selbst mit Kabel entlud sich das Smartphone und da war es auch noch Nacht, keine Sonneneinstrahlung auf das Smartphone.
        Das ist mir bisher bei noch keinem anderen Gerät aufgefallen.
        Das habe ich Google erneut geschildert und auch das Pixel 6 Pro wurde daraufhin umgehend ausgetauscht.
        Das hat nichts wie in einem anderen Kommentar eines Users, ich nenne Ihn Fanboy, mit Hater zu tun.
        Dieses Smartphone ist einfach in ganzer Linie eine Enttäuschung und für mich definitiv das letzte Smartphone direkt von Google.

        1. Ich stimme zu, habe jetzt im Sommer ebenfalls dauernd massive Probleme, dass das Gerät viel zu heiß wird. Zusammen mit dem unterirdischen Fingerabdruck-Sensor und dem Bildschirm, der im Freien einfach kaum erkennbar ist, jedenfalls im Vergleich zum iPhone, bin ich überhaupt nicht mehr zufrieden. Gibt es erfahrungsgemäß Möglichkeit, Wandlung oder Minderung zu fordern für das P6P, das einfach nicht die Leistung erbringt, die den Werbe-Zusicherungen und dem Preis entspricht?

        2. Gut, ich würde es definitiv nicht pauschal eine Enttäuschung und schon gar nicht auf ganzer Linie nennen, das stimmt einfach nicht. Aber das definitiv nicht alles perfekt lief, ist auch klar. Dazu sagen muss man aber auch das sich bestimmte Technik Magazine darin ergötzt haben das Gerät von Anfang an bei jeder Kleinigkeit schlecht zu reden und jede negativnachricht generalisiert aufs Podest gehoben haben. Es lief so manches falsch. Google könnte besser kommunizieren, aber im grossen und ganzen haben sie ganze Arbeit geleistet und das Gerät läuft ganz anständig. Gut und ich muss natürlich sagen, dass ich die Beta nutze, also auch so ein bisschen wundertüte, aber das mit dem Laden ist einfach ärgerlich, aber mein Gott, dann schaltet man das Gerät halt aus. Mir war es nur auch darauf hinzuweisen, dass ich das Problem habe, aber halt auch nicht ständig.

      3. Bei mir ebenso. Einmal wurde es in der Hülle so heiß während der Google Maps, dass es trotz Ladegerät Akkuleistung verloren hat.

        Beim nächsten Test, mit leistungsstärkerem Ladegerät und ohne Hülle, hat es nicht geladen, sondern blieb konstant auf der gleichen Akkuleistung. Anschließend (nach 3 Stunden Fahrt) war das Handy wie tot. Es hat nicht mehr reagiert.

  3. Ich sitze gerade in der Sonne und tippe auf meinem Google Pixel 6 Pro das Kommentar. Ich habe absolut kein Problem. Was macht ihr mit euren Smartphones damit sowas passieren kann? In fast 30 Jahren Handys und Smartphones habe ich noch nie den Thermischen Schutz ausgelöst! Selbst wenn meine Geräte im Auto lagen hatte ich noch nie so ein Problem.

    1. Kann ich auch nicht verstehen. Habe das P6Pro jetzt seit einem guten halben Jahr und habe noch nie Probleme mit der Wärmeentwicklung gehabt, geschweige denn irgendeinen dadurch verursachten Performanceeinbruch erlebt.

    2. Lekomio sagt am 14. Juni 2022 um 18:06:
      “ In fast 30 Jahren Handys und Smartphones habe ich noch nie den Thermischen Schutz ausgelöst!“
      Oh je.
      Jedenfalls, mein C Netz Telefon hatte weder ein 6,5″ grafisches Display, noch einen Li-Ion Akku verbaut und auch mein Siemens SK65 (erst kürzlich entsorgt) nicht. Erst recht keine hochauflösende Kamera, wo der Chip kühl bleiben muss.

      Ausserdem ist es Mogelei, im klimatisierten Fahrzeug das Gerät vor die Luftöffnung zu hängen. Die Akku- und SOC Temperaturen vom Gerät bei deinem Sonnenbad würden mich mal interessieren, und wie original die Software ist…

  4. Kann ich bestätigen. Ich hatte es letztens bei dem wärmeren Tag in der Hosentasche und es dann rausgeholt um ein Foto von der Familie zu machen. In der Kamera App kam der Hinweis es ist zu heiß …. Foto konnte ich noch machen, mein Internet ging dann auch nicht mehr . Erst als wir im Schatten waren und später im Auto lief alles wieder normal.

  5. Ich habe diese Hitzeprobleme bisher nur hinbekommen, wenn ich mein Pixel 6 pro im Auto als Navi nutze und es dabei gleichzeitig mit einem Kfz Schnellladegerät lade.

    Ich verwende Tom Tom. Und bei den sommerlichen Temperaturen ist es auch normal.

    Laden alleine erzeugt schon Wärme genug. Vom Schnellladen ganz zu schweigen. Dann noch Navi nutzen wo GPS und Bildschirm dauerhaft genutzt werden + die Temperaturen im Auto bzw von der direkten Sonneneinstrahlung und es ist verständlich

  6. Mein Pixel 6 Pro hat sich letzte Woche in Griechenland gut geschlagen. Selbst am Strand oder hinter der Scheibe im Auto wurde es nie zu heiß. Ganz anders das One Plus vom letzten Jahr welches ich auf Grund der Hitzeentwicklungim Urlaub als Navi nicht nutzen konnte.

  7. Offtopic aber mein 4a hat bei dem Wetter auch zu kämpfen. Auf einmal ist es aus. Und man erwartet einen Anruf….
    Natürlich weiß ich mit 43 wie man ein Handy bei Wärme nutzt.

  8. Mein Pixel 6 pro war jetzt im Urlaub am Gardasee die absolute Vollkatastrophe. Das Handy hat mindestens zehn Mal angezeigt dass es überhitzt ist, der Akku war innerhalb kürzester Zeit leer und Internet ging auch öfter nicht. Sollte das so weiter gehen auch im deutschen Sommer werden das Pixel und ich nicht mehr lange zusammen bleiben.

  9. Mein normales 6er ohne pro hat ähnliche Probleme. Also noch hat es keine Warnung ausgespuckt, aber es wird sehr schnell sehr warm in sommerlicher Umgebung. Vor allem auch dann, wenn ich die Kamera für Fotos oder Videos nutze. Kenne ich so von meinem Dienst iPhone zwar auch, aber dazu muss dieses schon minutenlang in direkter praller Sonne auf dem Tisch liegen… Beim p6 reicht das Einschalten der Kamera App und deren Nutzung im Sommer an warmen Tagen.

  10. Bin auch ein Hitze geschädigter, am See Pack ich das P6pro in die Kühltasche um erreichbar zu sein weil es sonst nach 5 Min in der Sonne komplett abschaltet. Hat Mann ein Chance das Ding nach 6 Monaten noch zurückzugeben? Das mit dem überhitzen ist jetzt echt das letzte…

  11. Bei den Topsmartphones hatte ich bisher kein neueres Gerät, welches keine Hitzeprobleme hatte. Ist ja auch kein Wunder: Glas vorne, Glas hinten – und weil die Dinger so rutschig und empfindlich sind, kommt noch ne Hülle drum. Dass das Gerät angesichts des leistungsstarken SoC dann überhitzt, kein Wunder. Bei Geräten mit Metallrückseite kannte ich das Problem nicht, aber nun die konnten sich auch kühlen.

  12. Und es erhob sich ein großes Wehklagen. Ich frage mich allerdings, warum? Denn es handelt sich einmal mehr um den großen Sturm im Wasserglas. Es gibt nun einmal Sicherheitsmaßnahmen, die nur dann Sinn ergeben, wenn sie auch greifen. Das Smartphone in praller Sonne am See? Semi-optimale Idee, nicht nur beim Pixel. Im Sommer hinter der Frontscheibe des Autos, noch dazu mit Kabel im Ladezustand, wo es gerne mal wohlig-warme 50 Grad und mehr erreicht? Auch nicht die schlaueste aller Ideen, gilt nicht nur fürs Pixel. Übrigens schalten sich Geräte nicht nur aus Schutz vor Überhitzung ab (ein Status, der letztes Jahr bei vielen Herstellern Dank SD888 Dauerzustand war), sondern auch vor Tiefenentladung. Man erinnere sich da ans iPhone im tiefsten Winter…

    1. Richtig, da stirbt jedes Gerät den Heldentod. Und Wunder oh Wunder, wenn man was in die pralle Sonne legt dann wird es warm… What a news. Deswegen sehe ich hier so einige Kommentare immer etwas zwiegespalten und misstrauisch an, aber generell kann ich bestätigen, dass das Gerät schon eher zu den wärmeren gehört, gerade beim laden wird es schon Ordentlich warm. Meistens beobachte ich, dass das passiert, wenn das Gerät nicht richtig in den ruhemodus während dem Laden geht, sondern immer noch so halb aktiv Irgendwie läuft… Passiert leider manchmal. Wenn das Gerät aber richtig im sperrbildschirm Modus zur Ruhe kommt, dann bleibt es auch kühl und lädt auch anständig schnell. Ich habe noch keinen usecase ausgemacht, an dem es liegt, aber ich beobachte das ganze.

      1. Warnmeldungen oder zwangsabschaltung hatte ich aber noch nicht, ich habe nur festgestellt, dass das Gerät halt dann schon auf seine 40 bis 43 Grad kommt… Grenzwertig aber noch okay

        1. Hallo

          Hab seit Ende April mein Pixel 6 Pro…..

          Und halt bei Standard Nutzung sprich WhatsApp, surfen, Mal eins zwei Bilder machen wird es in meiner Wohnung ohne Sonne in der Regel um die 39 40 Grad warm….
          Hab schon einiges versucht, hab die 120 Hertz Funktion deaktiviert und zb 5G abgestellt.
          Hatte noch nie eine Meldung oder einen Einbruch der Leistung alles läuft flüssig und ohne Probleme….nur war ich da bisher halt nicht gewohnt das mein Smartphone bei normaler Nutzung doch so Wärme entwickelt….

          Ja auch durch die letzten Updates wurde es nicht besser….
          Keine Ahnung hab auch vielleicht nur 10 eigene Apps installiert und es geht auch wenn ich es nicht nutze in den Tiefschlaf und kühlt dann auch ab auf so 25 28 Grad aber sobald es benutzt wird steigt die Temperatur dann stetig an…
          Ich weiß es nicht….
          Wie gesagt alles funktioniert nur das mit der Wärme stört mich irgendwie..
          Aber vielleicht ist das heute einfach so mit den Hochleistungs Prozessoren…

          Grüße

  13. Habe bisher nichts gemerkt. Allerdings bin ich auch keine Sonnenratte. Die letzten Geräte konnte man in der Sonne aber ja eh kaum ablesen, was wohl der Grund ist, dass es eher bei neueren Geräten auffällt, die man auch perfekt in der Sonne ablesen kann. Man darf dabei nicht vergessen sie viel Energie ins Display gepumpt werden muss damit über 1000 nits und 120hz erreicht werden. Dann kommt das Pixel 6 pro ohne Metallrückseite aus, was die Abwärme erschwert. Dann ein High End Prozessor…tja dann wundert mich das nicht. Aber dennoch: trotz stundenlangem Aufenthalt bei knapp 30° letzte Woche ohne Sonnenschutz und massig Fotos keine Ausfälle. Drauf wetten dass es so bleibt würde ich nicht. Allerdings würde ich auch nicht behaupten dass das Pixel da besonders auffällig gewesen wäre. Denke alle Geräte mit Glasrückseite und high end SOC haben mehr Probleme als Aluminium-Smartphones.

    Aber ja, wer Probleme hat kann ja Mal wechseln. Ich hatte zb nie ein Phone das heißer wurde als das zu Flip 3. Sogar im Winter…

  14. Hab nur Pixel 6 kein pro,
    Navigation 1 Stunde an, Handy zu heiß und schaltet sich ab.
    War am Sitz keine direkte Sonneneinstrahlen

  15. Kühle ich bei Induktionladung nicht mit einem ventilator geht die Ladeleistung gegen null, so läd das ganze mit knapp 2000mAh. Bisschen Musik hören und Chrome in Zug lässt es so warm werden wie mein altes S8. Interessant ist aber das nur das erst nach der 1. Woche aufgefallen ist. Werksreset hat etwas Abkühlung geschafft. Mein Poco F2 Pro wird nicht ansatzweise bei größerer Auslastung warm.

  16. Die 6er Serie hat eh ein heftiges Hitzeproblem. Mein 6 Pro hat es bisher nicht so schlimm getroffen, das 6rr meiner besten Freundin kommt schon beim TikTok Scrollen ins Schwitzen – bei normaler Raumtemperatur. Und manchmal quittiert es dann den Dienst und sagt es ist zu heiß. Mittlerweile sollte man wohl einen Fix dafür erwarten können.

  17. Habe zwar kein P6Pro sondern P6 aber selbst auf der EXPO bei 40+ Grad konnte ich durchgehend fotografieren/telefonieren/googlen, ab und an ganz kleine Ruckler und das Gerät war sehr heiß, Navigation und Spotify auf den Rückweg ohne Probleme, hat mich nicht im Stich gelassen, das iPhone 11 meiner Freundin hat früher aufgegeben und ist erst im Auto mit Klima wieder angegangen, ich kann mich nicht beschweren bisher.

  18. Ich kann die ganzen Probleme echt null nachvollziehen. Das einzige was mir auffällt ist ein erhöhter Akkuverbrauch. Sonst ist alles easy. Macht ihr irgendwas anders als ich?

  19. Ich habe das 6Pro erst seit Mai aber bereits 3 Warnmeldungen..da reicht etwas Sonne selbst bei gemäßigten Temperaturen. Irritierend und sehr schwach und kannte ich zumindest von meinem vorherigen Flagship Oneplus 8Pro gar nicht.

  20. Das Problem ist nicht nur bei der Pro Version. Mein Pixel 6 hat sich ohne Nutzung heute ausgeschaltet. Beim einschalten kam die Meldung. Das es sich wegen Überhitzung ausgeschaltet. Hat. Es lag draußen nicht in direkter Sonne.

  21. Ich war mit dem Pixel 2xl, 3xl, 4 und 6Pro in Asien, Vietnam und Thailand, um genauer zu sein. Oft in der Hosentasche, am Pool, unterwegs zum Navigieren. Noch nie haben bei mir die Geräte unter der Hitze aufgegeben.

  22. Mein Pixel 6 ohne Pro macht keine Probleme in der Sonne und auch das Laden geht schnell von statten (nutze ein 60 Watt Schnellladegerät von Samsung wegen meinem Tablet). Allerdings nervt mich die Helligkeit in der Sonne extrem, trotz das ich eine Folie mit Entspiegelung drauf habe, muss ich immer volle Candela geben, damit man etwas sieht. Das enttäuscht mich sehr, ansonsten habe ich an dem Gerät überhaupt nichts auszusetzen 🙂

    1. Der Akku des Pixel 6 hat eine Kapazität von 4,6Ah und lädt mit max. 21W. DA ist der Flaschenhals. Ob Sie nun das Samsung-Netzteil mit 60W Ladeleistung davorklemmen, oder ein ganzes Atomkraftwerk auf 5V herunterdimmen, es wird nicht schneller werden.
      Wobei „schnell“ eben relativ ist. Das von mir zitierte Realme GT Neo 3 (4,5Ah) lädt von 0 auf 100% in 15min, voilà.

  23. Die 6er-Serie verkauft sich ja angeblich wie geschnitten Brot.
    Man sollte mal eruieren, wo eigentlich?
    Jenseits der Polarkreises, oder unter duldsamen Troglodyten?
    Die haben nämlich auch keine Probleme mit allfälligen (> Display/Helligkeit) Lichtwechselsituationen, wie normale Menschen. Die im Vergleich unterirdische Ladegeschwindigkeit passt dann auch perfekt dazu.
    Und noch mehr: aus einem aktuellen Test (Quelle = chinahandys.de) des Realme GT Neo 3 (> lädt mit 150W) folgendes Zitat: „Ich habe auch einen Geschwindigkeitsvergleich gegen ein Pixel 6 Pro gemacht und bei ~dem~ Realme kamen im Telekom-Netz einfach mal doppelt soviel Daten an. Benjamin saß traurig mit seinem Pixel 6 Pro direkt gegenüber.“ Da ging’s um „nur“ um Datenraten, VoWiFi und so, aber das funktioniert selbst bei Xiaomi ab der Mittelklasse um Längen besser…

    Ja aber…, höre ich die Jünger Denny’s stöhnen, die Dinger werden doch ständig Feature-gedropt, und manchmal erkennen sie neuerdings sogar den eigenen Finger! – Oder auch nimmer.
    Und der Software-Support (> Nachhaltigkeit) über Jahre, jaja…
    Die durchschnittliche Nutzungsdauer eines Smartphones liegt in D bei ca. 2,5 Jahren, und da sind auch alle Äpfel schon includiert.
    Bleibt die Cam, die wirklich was kann, Bravo!
    Aber Hand aufs Herz: das können andere auch, und wer ernsthaft mehr als knipsen will, verwendet kein Telefon dafür.

    Will noch jemand eines? Nur zu: der Chef weiß (gegen eine kleine Gebühr) immer, wo’s die Dinger gerade günstig gibt.
    Auch diesseits des Polarkreises.

  24. Smartphone in der prallen Sonne halt. Bin letztens Drohne geflogen mit dem 6Pro, nach ner halben Std kam plötzlich die Hitze Meldung. Danach hab ich reflektiert das es logisch ist und dumm war das riesen schwarze Teil mit max Helligkeit in der prallen Sonne so zu nutzen.
    Mein Kollege witzelte noch und meinte sein Xiaomi meckert nicht, 1 Minute später, bat er mich um Hilfe, sein Smartphone reagiert nicht mehr mit der Drohne in der Luft…
    Jaja lieber ein funktionierender Schutzmechanismus, als ein Chinakracher ohne der heiß läuft, dass Xiaomi hat geglüht.
    Aber hey P6Pro only…

  25. Komisch, bei meinem P6PRO , US Modell, keinerlei Probleme mit Hitze, selbst als Navi im Auto, wenn direkt die Sonne draufscheint, keinerlei Ausfälle.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.