• Im Pixel 7 steckt wohl ein kleineres Display.
  • Das bestätigt eine weitere Quelle.
  • Nichts tut sich beim Pixel 7 Pro.

Google arbeitet schon mit Hochdruck an den kommenden Pixel 7-Smartphones und es gab die ersten spannenden Neuigkeiten. In den vergangenen Wochen zeigten sich die Geräte bereits auf handfesten Leaks aus sehr guten Quellen. Außerdem gibt es jetzt einen weiteren Bericht zu den Displays der beiden Modelle. Wir können es an dieser Stelle eigentlich kurz machen.

Pixel 7 und Pixel 7 Pro: Erster Blick auf die neuen Google-Handys

Ein weiterer bekannter Typ aus der Branche berichtet, dass Google für das Pixel 7 wirklich auf ein etwas kleineres Display setzt. Es schrumpft von 6,4 auf 6,3 Zoll. Ist natürlich kein riesiger Sprung, aber dennoch eine gute Nachricht. Beim Pixel 7 Pro soll Google allerdings bei einer Bildschirmdiagonale von 6,7 Zoll bleiben, wie Ross Young bestätigt.

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

2 Kommentare

  1. Ich habe nur 2 Wünsche an das Pixel 7 (und würde es dann auch dem Flip 4 vorziehen): kein rigid AMOLED und symmetrische bezel.

  2. Ich würde mir beim Pixel 7 Pro wünschen das es endlich kein curved Display mehr hat. Das ist eine der überflüssigsten Erfindung der letzen Jahre.
    Und wenn es nach mir ginge dürfte es auch gerne 7″ oder mehr haben.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.