Google Pixel: Android-Updates werden nur für zwei Jahre garantiert

Google bestätigt nun ganz offiziell, dass die Pixel-Smartphones auch nur für zwei Jahre eine Update-Garantie bekommen. Erst vor zwei Tagen kam die Diskussion auf, dass sich Google für Android-Updates das Leben selbst schwer macht, denn man einen veralteten Linux-Kernel integriert. Aber unabhängig dessen plante der Konzern auch für die recht teuren Pixel-Smartphones keine übermäßig lange Versorgung mit Updates, wie nun offiziell bekannt ist.

Mit dem Marktstart der Pixel-Geräte wurde auch eine Support-Webseite aktualisiert, auf welcher Google über die Android-Updates für die eigenen Geräte informiert. Wer aufgrund der hohen Preise hoffte die Pixel-Smartphones erhalten neue Android-Updates vielleicht drei Jahre lang, auch im Vergleich zu Apple, der wird sich im Tal der Tränen wiederfinden.

Nun gut, heulen muss man deswegen vielleicht doch nicht. Mir persönlich war das schon klar, andere hatten da eventuell auf das gewisse Plus in Sachen Support gehofft, doch das gibt es bei bezüglich Android-Updates nicht. Bei den Sicherheitspatches ist man immerhin drei Jahre dabei, war bei Nexus-Geräten aber auch nicht anders.

Zum Oktober 2018 muss zwar nicht zwingend Schluss mit neuen Android-Updates sein, doch ab diesem Zeitraum endet die Garantie von Google.

2016-10-20-17_13_52

[button color=“white“ size=“normal“ alignment=“center“ rel=“follow“ openin=“samewindow“ url=“www.smartdroid.de/tag/pixel-serie-2016″]Mehr Artikel zu den Google Pixel-Smartphones[/button]

  • Esteban Rolltgern

    Also, für den Preis ist das so low. Tut mir Leid, aber das ist für mich ein absolutes Ausschlusskriterium für ein Pixel. Das bietet mir auch Lenovo mit den Moto G4’s und die kosten knapp ein Drittel und sind definitiv nicht „500 Euro schlechter“. Ich hoffe so das die Pixels floppen und es nächstes Jahr wieder ein günstiges, kleines Nexus/ Pixel und ein teures Premium Modell gibt.

    • ich habe zwar nichts anderes erwartet, drei Jahre wären aber schon cool gewesen.

  • Chris K.

    Ist nunmal leider so, da Qualcomm nur für 2 Jahre eine Updategarantie führ ihre Treiber gibt, andernfalls müsste Google draufzahlen.

  • Pingback: Google Pixel: Updates offiziell bis Oktober 2018 und keine Kopfhörer()