• Wir fordern Face-Unlock für Google Pixel.
  • Das neue Feature soll endlich freigeschaltet werden.

Google hat sich jetzt langsam genug Zeit mit der Wiedereinführung der Gesichtsentsperrung gelassen. Nachdem nun immer mehr Länder und Märkte eine logische Covid-Strategie fahren, sollte Google das ursprünglich für Pixel 6 und Pixel 6 Pro geplante Feature veröffentlichen. Angesichts der zahlreichen Leaks in den vergangenen Monaten ist das wohl auch weiterhin der Plan des Konzerns.

Face-Unlock gab es im Pixel 4 nur aufgrund zusätzlicher Infrarotsensoren:

Google Pixel 4 Soli Motion Sense Face Unlock

Zuletzt hatte ein Nutzer sogar bei der Ersteinrichtung seines neuen Google-Handys in der Auswahl Face-Unlock lesen können. Allerdings war die Option nicht verfügbar, es handelte sich nur um die Textbausteine. Diese sind bereits seit einiger Zeit versteckt in Android 12 zu finden. Die Funktion dahinter wurde nur nie freigeschaltet.

Ursprünglich hatte Google die Option für Face-Unlock sogar für die Präsentation der Pixel 6-Geräte geplant.

Nutzer sehen es schon: Face-Unlock für Pixel 6 kommt wohl bald!

Google arbeitet an Face-Unlock für Google Pixel seit vielen Monaten

Pressematerial, das damals zu früh im Netz landete, kündigte Face-Unlock für das Pixel 6 Pro an. Google hat das Feature dann aber nicht ausgeliefert und dasselbe Bildmaterial für spätere Veröffentlichungen leicht verändert. Damals waren auch noch Masken notwendig, in vielen westlichen Ländern vielerorts verpflichtend. Face-Unlock ist trotzdem möglich, aber schwer umsetzbar und mit einem Mangel an Sicherheit.

Jetzt ist die Zeit der Masken vorbei.

Und in meinen Augen damit auch die Wartezeit auf Face-Unlock für Google-Handys. Die reine Softwarelösung muss endlich kommen, um der Konkurrenz das Feld nicht gänzlich zu überlassen. Ich mag, wenn ich andere Geräte nutze, dass sie sich per Finger und per Gesicht entsperren lassen. Das geht schnell und macht das Leben unkomplizierter.

Google, jetzt seid ihr am Zug.

Mit * markierte Links mit sind Affiliate-Links. Bei Käufen darüber verdienen wir eine Provision.

Nehmen Sie an der Konversation teil

1 Kommentar

  1. Wozu eigentlich zusätzliche Infrarotsensoren? Im Schlaflabor konnte ich schon mit einem Uralthandy die eingeschaltete Nachtsichtkamera „fotografieren“.

    Da Google die Umsetzung auf dem P6 sicher genauso mies verbauen wird wie den Fingerscanner (der im SGA71 hier ist jedenfalls um Klassen besser, auch mit Folie), sollte man nicht allzu viel erwarten.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert