Pixel-Handys: WLAN und Internet auf dem Sperrbildschirm ausschalten

Pixel Internet Panel

Das Internet Panel ist mit der aktuellsten Android-Version eingeführt worden. Das kam nicht bei allen gut an. Das neuste Feature sorgt ebenfalls für Fragezeichen.

  • Das umstrittene Internet Panel hat eine neue Funktion.
  • Der Zugriff über den Sperrbildschirm ist möglich.
  • Was im Ernstfall nicht unbedingt optimal ist.

Google führte mit Android 12 ein neues „Internet Panel“ für die Schnelleinstellungen ein. Das ist eine kleine Schaltzentrale, die für mobiles Internet und WLAN gleichzeitig zuständig ist. Dafür gab es reichlich Kritik, die ich persönlich nicht nachvollziehen konnte. Jedenfalls hat Google das Internet Panel um ein Sperrbildschirm-Feature erweitert.

Und das ist jetzt da, auch auf den neuen Pixel 6-Handys. Ab sofort kann man direkt vom Sperrbildschirm aus über das neue Internet Panel in den Schnelleinstellungen das mobile Internet und WLAN abschalten. Man muss dafür das Smartphone nicht mehr entsperren, sondern es nur in die Finger bekommen.

Internet Panel Screenshot

Kein Entsperren oder Ausschalten: Gerät auf Wunsch sofort offline

Sollten fremde Personen ein Gerät finden, können sie es sofort offline stellen, ohne es dafür komplett ausschalten zu müssen. Damit werden auch Funktionen wie „Gerät finden“ obsolet, denn ohne Internet funktioniert das nicht mehr. Vielleicht keine optimale Lösung, das direkt über den Sperrbildschirm anzubieten, wie wir finden.

Für die Sicherheit ist das aber nicht wesentlich schlechter, weil man auch vorher fremde Geräte schnell offline nehmen konnte. SIM raus oder ausschalten, damit hatte sich das schnell erledigt. Aber hierzu wird es sicherlich verschiedene Einschätzungen geben.

Google hatte das Feature für den Sperrbildschirm jedenfalls im Oktober offiziell angekündigt. Aber in keinem der letzten Update-Changelogs wurde dessen tatsächliche Bereitstellung erwähnt. Es ist uns also nicht im Detail bekannt, wie lange die Neuerung schon verfügbar ist.

PS: Wer das Internet Panel gar nicht mag, kann es mit etwas Arbeit wieder zur alten Version umwandeln.

Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

10 Kommentare zu „Pixel-Handys: WLAN und Internet auf dem Sperrbildschirm ausschalten“

  1. Klar ist es nun unsicherer..
    Ne eSim entnimmt man ohne entsperren nicht mal eben 😉

    Was denkt Google sich bei solch dämlichen Entscheidungen nur?
    Zumindest für die mobile Datenverbindung müsste man entsperren müssen.

    Meine aber, dass es vor Android 12 auch generell nicht nötig war zu entsperren um alles mögliche in den Schnelleinstellungen ein- und auszuschalten..

    Ansonsten find ich das zusammengefasste Panel top..

  2. Ich bin mir gar nicht mehr sicher, aber ich glaube früher konnte man auch jegliche Schnelleinstellung auch aus dem Sperrbildschirm schalten, also vor dem zusammengefassten Internet Menü. Wäre schön, wenn man einfach eine Option hätte, was man im gesperrten Zustand machen können soll und was nicht. Wenn es einem absolut zu unsicher ist, kann man den Toggle natürlich zur Not einfach aus den Schnelleinstellungen nehmen.

  3. Ich habe mir eine eSIM besorgt.
    Nebenbei sehr nervig zu bestellen bei der Telekom.

    Und jetzt muss ich die Internetschnelleinstellungen entfernen, damit man nicht wlan/mobile daten deaktivieren kann. 🤦

  4. Wäre schön das als Option zu sehen, wer will schaltet es an, wer nicht der nicht ..
    Vorallem kann ich dann bitte mein SmartHome auch ohne Entsperrung nutzen, ist mir da relativ egal was die Sicherheit angeht.

    Oder zumindest die Übersicht zurück auf den Powerbutton

  5. Hi,

    Hab auf mein redmi note 8t pixeleyperience. Also reines Android 12. Ist es wirklich so das das Bluetooth penal nur die Möglichkeit bietet Bluetooth ein und auszuschalten und nicht mehr wie es noch unter Android 11 ging sofort eine Verbindung mit den einzelnen geraten herzustellen? Mit der Internet penal kann Mann ja sich noch direkt die WLANs anzeigen lassen und sich so verbunden.
    Warum wird über NFC keine Bluetooth Verbindung aufgebaut. Handy vibriert das NFC erkannt wird dass wars. Nein am Chip oderso kann es nicht liegen. Den Google Pay z.B. funktioniert tadellos. Bei Edeka Rossmann usw.

  6. Ich glaub das größere Problem ist nicht das deaktivieren von den Netzwerk Einstellungen, sonder das man jetzt Mal so eben irgend ein Handy mit einem öffentlichen WLAN Verbinden kann und diese sind bekannter Maßen sehr unsicher. Leute mit genug Erfahrung können dann Mal schnell Zugang zum ganzen Handy erlangen ohne es überhaupt reseten zu müssen.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!