Smartphones sind in der Lage, schlechtes Zubehör zu erkennen und automatisch abzulehnen. Einigen Inhabern aktueller Google-Telefonen ist passiert, dass der Ladevorgang deswegen nicht gestartet wurde.

  • Google Pixel 6 lädt möglicherweise nicht.
  • Hierfür ist der Grund die Qualität des Kabels.
  • Google spricht Empfehlungen aus.

Wir hatten „das Kabel“ schon einmal hier im Blog größer in den Fokus gerückt. Damals ging es um Android Auto, das nicht über jedes Kabel nutzbar ist, nur weil das verwendete Kabel auch für die Ladefunktion ausreicht. Bei den neusten Google-Smartphones kommt ein weiterer Faktor hinzu. Denn Pixel 6 und Pixel 6 Pro können auch für das Aufladen schlechte Kabel ablehnen.

Smartphones akzeptieren nicht jedes Kabel oder Ladegerät

Google spricht für die eigenen Smartphones einerseits Empfehlungen aus, macht aber auch klar, dass manche Netzgeräte oder Kabel abseits dieser Empfehlungen gar nicht funktionieren könnten. Die Chips in den Smartphones sind schlau genug, diese Entscheidung einfach selbst zu treffen. Insofern euer Gerät nicht lädt, auch wenn ein Kabel neu ist, könnte minderwertige Qualität der Grund sein.

  • Für Pixel-Geräte sind USB 2.0-Netzteile und -Kabel vom Typ USB-C erforderlich.
  • Wenn Sie das Phone mit einem USB-A-Netzteil aufladen möchten, verwenden Sie ein USB-C-zu-USB-A-Kabel. Ihr Phone wird dann langsamer als bei einem USB-C-Netzteil aufgeladen.
  • Andere Android-Kabel und -Netzteile funktionieren bei Pixel möglicherweise nicht.

Zubehör sollte nicht zu billig sein

Dahinter steckt nicht unbedingt ein Gedanke des Marketings, um das eigene Zubehör besser verkaufen zu können. Billiges Zubehör kann gefährlich bzw. schädlich für die Geräte sein. Es ist ohnehin zu empfehlen, das zugekaufte Zubehör durchaus dem Gerätepreis anzupassen. Habt ihr das Gefühl, euer Smartphone war für euch teuer, solltet ihr es auch mit entsprechendem Zubehör ausstatten und nicht auf die billigsten Angebote aus der Ramschkiste zurückgreifen.

Google legt immerhin noch ein Kabel den eigenen Smartphones mit in Verpackung. In diesem Jahr aber erstmals kein eigenes Ladegerät.

Wenn Android Auto nicht funktioniert, liegt es manchmal nur am Kabel

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

1 Kommentar

  1. Das Problem sind nicht nur „billige“ Kabel. Auch z.B. die teuren quick Charge Kabel (nicht Netzteile) z.B. von Huawei funktionieren mit dem Pixel 6 Pro nicht, die Netzteile mit Billigkabel schon. Das Problem ist die unterschiedliche Ladetechnik im Kabel. Bezeichnend ist, dass dies weder dem technischen Support meines Händlers noch dem von Google bekannt war und die Retoure des „defekten“ Handys veranlasst würde….

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.