Android und iOS sind sich in den letzten Jahren nähergekommen, weil sich manche Elemente einfach nur in eine einzige optimale Richtung entwickeln lassen. Einen kleinen Unterschied gibt es allerdings beim Blick auf die Gestensteuerung, die sonst eigentlich recht ähnlich ist. Der sichtbare Streifen am unteren Bildschirmrand ist bei Android außer bei Vollbild-Apps immer zu sehen, bei Apple hingegen nicht.

Einigen stößt auf, dass die Gestenleiste am unteren Bildschirmrand auch auf der Startseite eingeblendet ist. Bei Google ist es der Pixel Launcher. Das gefällt einigen Enthusiasten nicht, die den Startbildschirm damit für überladen halten. Die Gestenleiste dort anzuzeigen sei unnötig, argumentieren die Gegner. Auf dieses Feedback geht Google aber nicht wie gewünscht ein.

Google blendet die Gestenleiste permanent ein, egal wo man sich im System befindet

Die dauerhaft eingeblendete Gestenleiste sei von Google volle Absicht. Man möchte über das gesamte System hinweg eine konsistente Ansicht bieten können. Zumal die Gestenleiste auf dem Startbildschirm durchaus Sinn macht, weil man von dort aus trotzdem die zuletzt geöffneten Apps erreichen kann. Mit einem Wisch nach oben bis fast zur Bildschirmmitte.

Interessanterweise war die Gestenleiste unter Android 10 auf dem Startbildschirm nicht zu sehen, seit Android 11 ist sie das aber wieder. Daran war schon zu erkennen, welchen Weg man bei Google einschlägt und vermutlich beibehalten will. Auch in der aktuellen Android 12 Beta ist die Gestenleiste auf dem Startbildschirm zu sehen.

Google muss nur eine Option einführen, dann sind alle glücklich

Ärgerlich dürfte vor allen Dingen sein, dass Google die Gestenleiste immer einblendet und den Nutzern keine andere Option bietet. Einige andere Hersteller ermöglichen das generelle Ausblenden der Leiste. Wer sich der Benutzung von Android bewusst ist, braucht diese Gestenleiste auch nicht wirklich permanent zu sehen.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

3 Kommentare

  1. Ich hab ein Pixel. Warum nutze ich den Google Launcher nicht?
    Ganz einfach er bietet keine „Double Tap to Sleep“ Funktion. Immer wenn ich mein Handy weglege mach ich dir Geste und der Bildschirm ist sofort aus.

    Das ist bequemer als der „Aus“ Knopf und schont diesen.

    Aber Hauptsache es wird sich um die Optik gestritten🙄

  2. Der Launcher taugt doch eh nix. Ist zwar schnell, aber können tut er absolut rein gar nichts.
    Gegen den weißen Balken hab ich nichts, nimmt man ja kaum wahr. Allerdings könnte man auf den dämlichen Hintergrund verzichten, macht ja auch Null Sinn. Farbliche Anpassung des Balkens je nach App-Farbe und gut is.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.