Ein weiterer neuer Leak verrät zukünftige Pläne von Google für den amerikanischen Markt, die hoffentlich in ähnlicher Form auch irgendwann bei uns ankommen. Es heißt nämlich in einem neuen Leak von „Purposely Pixel„, dass Google bald einen sogenannten „Pixel Pass“ anbieten möchte. Dabei geht es um ein allumfassendes Abonnement, das Smartphone-Hardware und kostenpflichtige Google-Dienste in einem Komplettpaket bietet. Es handelt sich um ein „auf Mobilgeräte fokussiertes Angebot“, so die Dokumente.

Googles neuer Pixel Pass: Smartphone und kostenpflichtige App-Dienste in einem Komplettpaket

Google plant, dass dieses Angebot einerseits ein aktuelles Smartphone der Pixel-Reihe enthält, aber auch diverse Premium-Dienste wie Google One, YouTube Premium, Google Play Pass und Google Fi (Mobilfunkangebot). Außerdem soll eine verlängerte Garantie für die Hardware inbegriffen sein. Anhand der individuellen Auswahl des Nutzers dürfte sich auch der monatliche Preis bestimmen. Genauere Details sind unbekannt.

Wir wissen aktuell nicht, inwieweit vertrauenswürdig die Quelle dieser Informationen ist. Aber in Zeiten von flexiblen Abonnements, die es heutzutage selbst für Autos gibt, ergibt das angeblich neue Angebot mehr als nur Sinn. Nach bisherigen Informationen ist der Pixel Pass nur für den US-Markt geplant, aber das muss ja nicht von Dauer sein. Insofern die Leaks stimmen, packt Google das Angebot sicherlich zur Pixel 6-Präsentation am 19. Oktober auf den Tisch.

Würdet ihr euch ein derartiges Abonnement gönnen und habt ihr vielleicht sogar schon Erfahrung mit Grover und Co.?

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

7 Kommentare

  1. Unbegrenzte Foto-Uploads und ich bin sofort dabei. Alles andere, ja ganz nett aber ohne die Fotos bleibe ich beim 4

    1. Ganz ehrlich. Unbegrenzt ist auch relativ. Du hast beim 4er Bilder in „hoher Qualität“. Wenn du original Qualität haben möchtest, musst du schon zahlen. Aber jetzt Mal ehrlich. Menschen wie du und ich haben doch 19,99 € für ein Jahr 100 GB Cloud Speicher übrig, oder? Zudem kannst du ja auch ein 256 GB Modell kaufen und gar keine Cloud in Anspruch nehmen und es auf den internen Speicher anrechnen lassen. Früher oder später wird dein Pixel 4 den Geist aufgeben und du wirst wechseln. Kein anderer Smartphone Hersteller schenkt dir Cloud speicher.

  2. Ich finde zum Netflix Abo oder Maxdome Abo, nicht zu vergessen das Prime Abo, passt doch das YouTube Abo sehr gut. YouTube Music Abo und Deezer Abo sowie Spotify Abo, alles Abo ganz zu schweigen….zum Handyvertrag (Abo) , PKW Finanzierung (Abo), Energie (Abo), Miete ( Abo ) da passt ein Google Abo immer noch rein… Abo Abo Abo, ich finde es langsam zu viel und ich Frage mich ganz ernsthaft, brauche ich diesen ganzen Quatsch? Sicherlich kaufe ich mir jedes Jahr ein Pixel Phone, aber wo das neue Android auf anderen Geräten wahrscheinlich eher verfügbar ist als auf dem Google Hauseigenen, stell ich sogar den Kauf eines Pixelgerätes in Frage. Ich finde Google überspannt momentan den Bogen, denn ich fange an mich für andere Geräte zu interessieren….. So kann es auch Laufen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.