Google bereitet seine Pixel Watch für den Marktstart vor. Leaks verraten schon heute, wie viel Fitbit drinsteckt. Die ersten Fotos haben die kommende Pixel Watch nämlich auch von unten gezeigt. Wo eigentlich teilweise technische Daten stehen, hat sich Google bei seinem Prototypen für kryptische Worte und Wortgruppen entschieden. Aber die sichtbaren Sensoren verraten durch ihren Aufbau, woher sie wohl ursprünglich stammen. Das bedeutet mehrere Vorteile.

Grundsätzlich ist zu erwarten, dass Google für Fitness, Sport und Gesundheit sehr viel von Fitbit integriert. Offensichtlich passiert das aber nicht nur aufseiten der Software. Die Anordnung der Sensoren an der Unterseite der geleakten Pixel Watch sehen eins zu eins so aus wie die Sensoren, die Fitbit bei Charge 5 und Luxe verbaut. Darüber messen die smarten Uhren eure Temperatur, den Sauerstoffgehalt, die Herzfrequenz, das Cardio-Level, ECG und einiges mehr.

Google Pixel Watch: Fitbit spendiert Software und Hardware

via Android Central

Wie unsere Kollegen von 9to5Google richtig anmerken, kann die etablierte Fitbit-Hardware günstiger eingekauft werden. Google möchte sicherlich wie bei seinen Smartphones die Preise der Pixel Watch im Rahmen halten. Außerdem dürfte die Fehlerquote gering sein, weil die Hardware bereits seit geraumer Zeit in den Fitbit-Geräten zum Einsatz kommt und daher erprobt ist.

Zu guter Letzt würde Google damit erstmals unterstreichen, warum man sich eigentlich Fitbit ins Unternehmen geholt hat. Seit der vollständigen Übernahme Anfang 2021 warten wir gespannt auf die ersten Ergebnisse der engeren Zusammenarbeit. Es scheint die Pixel Watch zu sein, die uns entsprechende Infos liefert. Wahrscheinlich bereits im kommenden Mai.

Was zur Pixel Watch bis heute bekannt ist:

  • Interner Name: Rohan
  • Offizieller Name: Google Pixel Watch / Watch Fit
  • Samsung-Prozessor
  • 32 Gigabyte Speicher
  • 3 Farben – Schwarz, Grau, Gold
  • Runde Bauart, schlichter Look – ca. 40 mm
  • Krone + physische Taste
  • Wear OS mit Pixel-Experience
  • Fitbit-Integration inkl. Fitness-Sensoren
  • Next Gen Google Assistant
  • LTE-Modell möglich
  • Spekulativ: Bediengesten über die Haut

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

1 Kommentar

  1. Ich freue mich total auf diese Uhr. Vielleicht kommt damit endlich eine vollwertige Smartwatch für alle Modelle ins Android-Universum.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.