Google wird im Herbst das neue Google Pixel 2 an den Start bringen, jetzt zeigt sich das XL-Modell bereits im Benchmark. Und wir sehen da mindestens einen interessanten Hinweis bzgl. des Displays, denn die Auflösung des mit 5,6″ Diagonale angegebenen Panels liegt bei 2560 x 1312 Pixel. In der Breite (hält man das Smartphone vertikal) fehlen Pixel zur sonst herkömmlichen Auflösung von 2560 x 1440 Pixel. Bei G6 und Galaxy S8 ist es allerdings anders, da sind in der Höhe mehr Pixel hinzugekommen und in der Breite keine weggefallen.

Es könnte der entscheidende Hinweis darauf sein, dass wir auch im Google Pixel der zweiten Generation kein klassisches Displayverhältnis von 16:9 oder 16:10 sehen werden. Nach bisherigen Informationen arbeitete Google für das Display mit LG zusammen, die Südkoreaner hatten im G6 bekannterweise auf ein 2:1 bzw. 18:9 Display gesetzt. Es wäre also kaum verwunderlich, wenn auch die neue Pixel-Serie mit einem solchen Display ausgestattet sein wird.

Zur weiteren Ausstattung gesellen sich ein Snapdragon 835 von Qualcomm, wie auch 4 GB RAM Arbeitsspeicher und ein Datenspeicher von 128 GB. Für die Kameras sind Sensoren mit 12 MP (hinten) und 8 MP (vorn) zu erwarten. Alles in allem eine zu erwartende Ausstattung, die mit anderen Flaggschiff-Geräten gleichauf liegt.

Zu erwarten ist die neue Pixel-Serie wieder für das Ende des laufenden Jahres, eventuell im Oktober oder September könnte die Präsentation der Geräte bzw. der Markstart erfolgen. Dann natürlich bereits mit Android 8 O.

[via WinFuture]