Folge uns

Chrome OS

Google Pixelbook Go kommt wieder nicht nach Deutschland

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Google Pixelbook Go

Google hat ein neues Chromebook vorgestellt, ein durchaus interessantes Gerät in verschiedenen Ausführungen. Für deutsche Nutzer wird das Pixelbook Go aber wieder nicht interessant sein, denn der Marktstart ist hierzulande nicht geplant und wahrscheinlich nicht einmal in den umliegenden Ländern. Nur der Import aus Großbritannien oder anderen Märkten wäre eine Option, die aber auch einen großen Haken mitbringt.

Google bringt eigene Chrome OS-Geräte nicht nach Deutschland

Man müsste sich umstellen, denn die hierzulande verwendete QWERTZ-Tastatur gibt es nicht auf der britischen Insel, nicht in Kanada und auch nicht in den USA. Bislang ist das Google-Chromebook aber nur für diese Märkte angekündigt. Google ist ein weiterer Hersteller, der nur wenige oder gar keine Highend-Geräte mit Chrome OS in den deutschen Markt einführt. Offensichtlich gibt es wenig Nachfrage, die durch mangelndes Angebot aber auch nicht befeuert werden kann.

Ich bin zwar mit meinem Chromebook sehr zufrieden, hätte mir das Pixelbook Go aber durchaus gerne mal näher angesehen. Oder sogar gekauft? Werden wir jedenfalls nicht erfahren. Es ist nicht davon auszugehen, dass Google seine Entscheidung noch ändern wird. Google brachte auch die Vorgänger und das Pixel Slate nicht nach Deutschland.

Das neue Pixelbook Go: Google präsentiert ein neues Chromebook

Kommentare öffnen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebte Beiträge