Folge uns

Android

Google Play Protect: Neue Updates, um Android-Benutzer zu schützen

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Google Play Protect Header

Google bietet seit Jahren einen Schutz über den Google Play Store an, das Google Play Protect genannte Feature wird Jahr für Jahr besser und effizienter. Auch in 2018 hat sich an dieser Stelle viel getan, klären die Entwickler jetzt im hauseigenen Android Dev Blog auf. Sie erläutern im Detail, was neu und besser geworden ist.

Google Play Protect ist an vielen Stellen optimiert, die Nutzer werden effizienter vor schädlicher Software geschützt. Ein automatischer Dienst, der bei Neugeräten ab Werk dabei ist. Jeden Tag scannt das System mehrere Milliarden Apps und das nicht nur im Google Play Store. Zwei Milliarden Geräte werden derzeit durch Play Protect geschützt.

In 2018, Google Play Protect made Android devices running Google Play some of the most secure smartphones available, scanning over 50 billion apps everyday for harmful behaviour.

Google Play Protect schützt „out of the box“

Jedes neue Gerät läuft mit Google Play Protect ab Werk, teilte der Suchkonzern mit. Neue Android-Smartphones informieren darüber, dass der Dienst im Hintergrund nach der Einrichtung des neuen Gerätes aktiv ist.

Schutz vor potenziell gefährlichen und seltenen Apps

Des Weiteren hat Google neue Warnungen eingeführt, um die Nutzer besser zu informieren. Das fängt bei seltenen Apps an, die auf nur wenigen Geräten installiert sind. Google informiert über den Umstand, dass die reichlich unbekannte App nicht geprüft ist und daher gefährlich sein könnte.

Eine andere Meldung ist ganz ähnlich. Sie weist den Nutzer auf die Gefahren hin, die durch die Benutzung der potenziell gefährlichen App entstehen können. Dabei ist es Google wichtig mit einer kleinen Meldung darüber aufzuklären, sodass es jeder Nutzer versteht.

Dieses neue Warnungsdialogfeld bietet im Kontext Informationen darüber, welche App der Benutzer gerade startet, warum wir glauben, dass dies schädlich sein könnte, und was passiert, wenn er die App öffnet. Wir geben auch klare Anweisungen, was als nächstes zu tun ist.

Google Play Protect ist seit langem in der Lage, die schädlichsten Kategorien von Apps auf Benutzergeräten automatisch zu deaktivieren, und bietet einen zuverlässigen Schutz, wenn wir glauben, dass Schaden angerichtet wird.

Im Jahr 2018 haben wir diese Abdeckung auf Apps erweitert, die von Play installiert wurden und bei denen später festgestellt wurde, dass sie gegen die Richtlinien von Google Play verstoßen, zum Beispiel auf Datenschutz, betrügerisches Verhalten oder Inhalt.

Diese Apps wurden ausgesetzt und aus dem Google Play Store entfernt. Dadurch wird die App nicht vom Benutzergerät entfernt, der Benutzer wird jedoch davon in Kenntnis gesetzt und verhindert, dass die App versehentlich geöffnet wird. In der eingeblendeten Benachrichtigung können Sie die App vollständig entfernen.

Kommentare öffnen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebte Beiträge