Microsoft steigt für den Edge-Browser auf Chromium um, deshalb können Chrome-Erweiterungen darin verwendet werden. Wie die Play Store-Toolbox.

Vielleicht kennt ihr die Toolbox für den Google Play Store schon. Bereits seit einiger Zeit bietet Android Police eine eigene Erweiterung für den Chrome-Browser an. Damit lässt sich die Webversion des Google Play Store um ein paar nützliche Tasten erweitern. Zum Beispiel mit einem Direktlink zu einer App, die ihr alternativ auch über den APKMirror herunterladen könnt. Auch einen Link zu App Brain gibt es, zu einer angebotenen Betaversion der jeweiligen App und eine Verbesserung der Screenshot-Galerie ist ebenfalls an Bord.

Chrome-Erweiterungen sind im neuen Edge-Browser nutzbar

Weiterhin gibt es die Toolbox für den Chrome Browser. Jetzt aber auch für die Chromium-Variante des Microsoft Edge, die erst vor wenigen Tagen im Netz gelandet ist und per Update auf Windows 10-Computer landet. Einfach ausprobieren, kostet euch nämlich keinen einzigen Euro.

Neuer Edge-Browser mit Chromium-Basis startet für Windows

Jetzt profitiert der Chrome-Browser vom Microsoft Edge

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.