Google integriert in den Google Play Store weitere Verbesserungen für Familien. Neu sind jetzt die Kaufanfragen, die zum Beispiel ein Kind auf seinem Android-Telefon stellen kann und ein Elternteil auf dem eigenen Telefon zustimmen oder ablehnen kann.

Jetzt fügen wir eine neue, einfachere Möglichkeit für Familien hinzu, sowohl kostenpflichtige Apps als auch In-App-Käufe sicher zu kaufen, heißt es in der Mitteilung des Konzerns.

„Heute führen wir ein weiteres Tool für Familien ein: Kaufanfragen. Wenn Sie jetzt keine Familienzahlungsmethode eingerichtet haben, können Kinder eine Kaufanfrage direkt an den Familienadministrator senden. Sie können dann die Anfrage und wichtige Informationen zur App oder zum In-App-Kauf auf Ihrem eigenen Gerät auswerten und entscheiden, ob der Kauf abgeschlossen werden soll oder nicht.

Wenn Sie sich entscheiden, den Kauf abzuschließen, können Sie Ihre eigenen gespeicherten Zahlungsmethoden verwenden, einschließlich Google Play-Geschenkkarten. Familienadministratoren erhalten Benachrichtigungen für diese Kaufanfragen in Echtzeit, aber Sie können sie auch in einer Warteschlange für Genehmigungsanfragen anzeigen, um später eine Entscheidung zu treffen.“

Mit * markierte Links mit sind Affiliate-Links. Bei Käufen darüber verdienen wir eine Provision.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert