Folge uns

Apps & Spiele

Google reagiert auf Kritik am Login-Prozess bei Chrome

Veröffentlicht

am

Chrome Browser App Logo Icon Symbol Header 2018

Google hatte die letzten Tage reichlich Kritik für den Chrome-Browser einstecken müssen, denn der Login-Prozess wurde heimlich geändert und musste von Nutzern hingenommen werden. Immer wenn sich ein Nutzer mit einer aktuellen Version des Browsers bei einem Google-Service anmeldete, wurde auch der komplette Browser direkt mit dem besagten Google-Konto angemeldet. Ob das der Nutzer überhaupt möchte, wurde vom Browser gar nicht erst abgefragt. Google wurde dafür scharf kritisiert.

Nun gibt es eine Reaktion, der Login-Prozess für den Browser wird wieder optional. Du willst dich bei Google-Seiten anmelden aber nicht gleichzeitig den kompletten Browser? Ist mit Update 70 (Mitte Oktober) wieder möglich, teilte Google nun offiziell mit. Weiterhin bleibt die Synchronisierung eurer Daten ein gesonderter Punkt, den ihr bestätigen müsst.

Google verbessert auch andere Einstellungen, damit für den Nutzer bestimmte Dinge besser ersichtlich sind. Wann bin ich nicht angemeldet, wann bin ich angemeldet und wann ist auch die Synchronisierung meiner Daten angeschaltet? Soll besser ersichtlich werden:

Neuerung für Cookies: „In der aktuellen Chrome-Version behalten wir Google-Cookies bei, damit Sie nach dem Löschen von Cookies angemeldet bleiben können. Wir werden dieses Verhalten ändern, so dass alle Cookies gelöscht werden und Sie damit einhergehend abgemeldet werden.“

Finden wir gut, dass Google so schnell reagiert.

Kommentare öffnen
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt