Es war schon vor einiger Zeit bekannt geworden und jetzt ist es offiziell. Google bringt endlich Video-Apps auf Android Automotive OS. Das war in meinen Augen schon lange überfällig, auch weil es zum Beispiel Hersteller wie Tesla in der eigenen Software ermöglichen. Wir reden von Video-Apps wie Netflix und YouTube, die über Android Automotive bislang nicht verwendet werden konnten. Das ändert sich jetzt endlich!

Video-Apps in Android Automotive jetzt offiziell möglich

Noch vor einer größeren Ankündigung aktualisierte Google seinen Changelog für die Mai-Updates der Google System Updates. Darin ist der neue und entscheidende Punkt zu diesem Thema zu finden: „Unterstützung für die Installation und Verwendung von Video-Streaming-Apps in Auto-Infotainmentsystemen über Android Automotive“. Das heißt, mit den neusten Google Play-Diensten kommt der Support für Video-Apps auf Android Automotive an!

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.