Folge uns

Apps & Spiele

Google: Spracherkennung versteht jetzt Satzzeichen

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Bildschirmfoto 2014-08-19 um 09.31.40

Ganze Sätze oder gar Texte mit der Spracherkennung von Google diktieren war bislang einfach nicht richtig möglich, denn Satzzeichen wurden gekonnt ignoriert bzw. als Wörter einfach ausgeschrieben. Doch endlich funktionieren Satzzeichen nun auch in unserer Sprache, wie unseren Kollegen aufgefallen ist. Ich hab das schnell selbst ausprobiert und kann die Meldung bestätigen, wenngleich die Eingabe nicht immer optimal funktioniert.

Bislang sollten die gängigen Satzzeichen funktionieren, wie Komma, Punkt, Minus, Ausrufezeichen, Fragezeichen, Absatz und neue Zeile. Wenn euch noch ein paar mehr Kommandos einfallen bzw. auffallen, dann könnt ihr die uns natürlich gerne in den Kommentaren mitteilen.

Endlich sollten sich SMS und so weiter auch korrekt diktieren lassen, obwohl die Erkennung noch nicht astrein funktioniert, zumindest mit meinem Dialekt.

(via mobiFlip, Caschy)

Kommentare öffnen
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.