Google streicht nächstes Fitbit-Feature

Fitbit-Charge-6-1

Fitbit sägt ein weiteres Feature ab, es werden jedoch sicherlich nur wenige Nutzer betroffen sein.

Fitbit wird nach und nach abgebaut, was die aus Sicht von Google unnötigen Dinge angeht. Eine Fokussierung auf die Mobilgeräte klingt nachvollziehbar, deswegen streicht man eine der Funktionen weg, die vermutlich nur Ressourcen benötigt, aber sicherlich kaum noch verwendet wird. Praktisch war sie wohl trotzdem für einige Anwender.

Google streicht bei Fitbit bereits im Sommer, genauer gesagt im Juli, die Weboberfläche weg. Ich wusste ehrlicherweise nicht einmal, dass es sie gegeben hat. Dort könnt ihr aber auch alle eure Fitbit-Daten einsehen. Schon zum 8. Juli 2024 wird das Dashboard über fitbit.com nicht mehr geben, teilt die Google-Tochter jetzt mit.

Fitbit hatte in den letzten Monaten viele Ressourcen in eine deutlich bessere Smartphone-App gesteckt und das wird man nicht auch noch für die Weboberfläche tun wollen. Ist aufgrund des hohen Fokus auf Mobilgeräte wie Smartphones auch nur verständlich.

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!