Das ist maximal kurios, denn Google weiß selbst nicht, warum die Google-Suche gerade zwei Funktionen nicht mehr bereitstellt. Die Fehlersuche hält schon eine Weile an.

Google weiß selbst nicht, warum praktische Funktionen der Suche plötzlich nicht mehr nutzbar sind

Es könnte gut sein, dass der Fehler gefunden und beseitigt wurde, wenn dieser Beitrag erschienen ist. Aber als ich ihn geschrieben habe, sind Stoppuhr und Timer aus der Google-Suche bereits über weit über eine Woche weg. Einfach so, nicht mal Google kennt den Grund hierfür. Das hat man jedenfalls gegenüber Seoroundtable gesagt.

Timer, Stoppuhr, Rechner, Wetter und andere simple Anwendungen sind direkt in der Google-Suche verwendbar

Normalerweise kann man über die Google-Suche einige Funktionen direkt verwenden. Dazu gehören eben so simple Dinge wie ein Timer und eine Stoppuhr. Es würde reichen, Google zu sagen, dass die Suche einen Timer auf 10 Minuten stellen soll. Das geht aber seit Mitte Juli nicht mehr. Stattdessen erscheinen nur Suchergebnisse.

Danny Sullivan von Google meinte nur, man prüfe den Fehler. Das hat intern wohl keine höhere Priorität genossen. Ein paar weitere Tage sind ins Land gezogen, nun soll der Fehler langsam für alle Nutzer behoben sein.

Google-Suche für Funktionsumfang kritisch beäugt

Google steht für diese Funktionen schon seit geraumer Zeit in der Kritik. Man bietet immer mehr Funktionen direkt selbst an, ein Klick auf Suchergebnisse ist oftmals nicht mehr notwendig. Das gilt auch für das Fragen trivialer Antworten. Zum Beispiel nach dem Alter einer berühmten Person. Oder nach den letzten Filmen eines Schauspielers.

Ein rechtliches Problem dürfte bei dem berichteten Fehler allerdings nicht vorliegen.

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.