Es ist nicht sehr viele Tage her, da hat Google die neuen Google System Updates angestoßen und den Changelog veröffentlicht. Inzwischen haben die Entwickler schon wieder nachgelegt.

Google will nachbessern, wie wir Neuerungen aus Updates erfahren

Es ist jetzt nicht mal eine Woche her, da gab es die neusten Updates. Und nur drei Tage später wurde das Changelog bereits um neue Punkte erweitert. Apropos Changelog, hier hat Google ebenfalls Neuerungen vorgesehen. Man spricht von einem besseren Ablauf bei Systemaktualisierungen, damit der Nutzer mehr Durchblick hat. Da bin ich gespannt, wie sich das äußern soll, denn aktuell ist es schon sehr verwirrend.

Android: Sehr umfangreiche Update-Prozesse sind inzwischen viel zu schwer zu durchschauen

So gibt es jeden Monat ein Sicherheitspatch, außerdem mehrere einzelne Updates über die Google-Dienste, jedes Quartal einen Pixel Feature Drop und jährlich eine neue Android-Version. Gerade die Google System Updates teilen sich auf mehrere Bereiche auf, die jeweils ihr individuelles kleines Update erhalten. Das ist nicht gerade smart aufgeteilt.

Und wer aktuell sein will, muss Google Play-Systemupdate, Update für Play-Dienste und für Play Store theoretisch manuell an unterschiedlichen Stellen des Systems anstoßen. Puh, das muss irgendwie anders werden.

Google System Updates für Juli zunächst um drei Punkte erweitert

  • [Telefon] Verbesserungen des In-App-Supports.[5]
  • [Telefon] Verbesserungen der Benutzeroberfläche für Family Link.[5]
  • [Telefon] Verbesserter Ablauf von Systemaktualisierungen, um Funktionen anzuzeigen, die in neuen Android-Updates enthalten sind.[4]

Die neusten Versionen der eigenen Apps und Dienste rollt Google seit dem 15. Juli aus. Wir haben in einem anderen Beitrag für euch die gesamte Liste (übersetzt), was die Google System Updates im Juli für unsere Geräte mit Android bereithalten. Und es dauert nicht mehr lange, da stehen schon die August-Updates an.

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.