Schon vor einer Weile hat Google in die eigene Telefon-App eine neue Anrufaufzeichnung integriert. Diese war zunächst allerdings auf bekannte Telefonnummern der Nutzer beschränkt. Mit dem neusten Update ändert sich das. Jetzt lassen sich alle Anrufe aufzeichnen. Aber: Zu unserem Nachteil ändert sich leider auch mit dem neusten Update nicht, dass „Call Recording“ weiterhin nicht in Deutschland zur Verfügung steht.

Letzteres ist wahrscheinlich nur ein Thema der fehlenden Übersetzung, da bei jeder Anrufaufzeichnung beide Parteien durch eine Computerstimme über die Aufzeichnung informiert werden. Googles „kleiner Spion“ ist also nicht sonderlich gut darin, unentdeckt unseren Gesprächen zu lauschen. Google bietet die Funktion im Wesentlichen dafür an, dass wir uns Telefonate als Gedankenstütze später nochmals anhören können.

Telefon-App: Google weitet die Anrufaufzeichnung aus

Ab sofort ist es möglich, dass absolut alle Anrufe automatisch aufgezeichnet werden. Auch bei fremden Rufnummern, die nicht in eurem Adressbuch hinterlegt sind. Hierzu kann der Nutzer entscheiden, ob alle Anrufe auch fremder Rufnummern sogar automatisch aufgezeichnet werden sollen.

via XDA

Google wälzt die geltenden gesetzlichen Regelungen auf den Nutzer ab. Dennoch der erwähnte Hinweis bei jedem Anruf, wie der Hilfetext der App verrät. Letzteres dürfte die Funktion eigentlich auch für den deutschen Markt ermöglichen. Ist bekanntermaßen seit Jahren für Hotline-Telefonate typisch.

„Sie oder die andere Person in Ihrem Anruf befinden sich möglicherweise an einem Ort, an dem jeder der Aufzeichnung zustimmen muss. Jeder wird vorab darüber informiert, dass der Anruf aufgezeichnet wird. Es liegt an Ihnen, die Gesetze zur Aufzeichnung von Gesprächen zu befolgen. Aufzeichnungen werden nur auf Ihrem Telefon gespeichert.“

Bislang gibt es von Google keine Info dazu, ob die Anrufaufzeichnung auch für andere Märkte geplant ist. Müssen wir wie üblich aussitzen. Dafür ist die Funktion nicht exklusiv auf die Pixel-Smartphones beschränkt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

11 Kommentare

  1. Toll, wirklich toll. Allerdings liest Google auch alle meine Emails mit wenn ich an jemanden mit Google Mail schreibe. Hier wäre eine Ansage aus rechtlicher Sicht auch wünschenswert bzw. eine Email mit Erinnerung, ob die Mail tatsächlich zugestellt werden soll und dann durch Google gescannt wird.
    Weil wenn jemand Alias verwendet weiß ich nicht ob Google Mail oder nicht.

  2. Wir werden doch alle insgeheim überwacht , doch wenn es uns helfen könnte,ist es nicht an dem.

  3. Erst sperren sie andere Apps seit Android 9 die eine ähnliche Funktionalität bieten und dann bringen sie selbst so etwas raus.

  4. Vor 2 Wochen hätte ich es besser angeschaltet und die betrügerische Callcenter- Anruferin für eine türkische Gewinnspiel Firma mit Sitz in Köln aufgenommen und ihren Kollegen, der den angekündigten „Kontroll- Anruf“ durchführte, ebenso. Doch mit mehrfachem Widerruf hat es auch geklappt, die 97,50 € / Monat nicht zahlen zu müssen. Falls wieder ein betrügerischer Anruf eingeht, schalte ich das sofort ein und frage auch gleich, ob ich das Gespräch aufnehmen darf.

    1. Du solltest dich eher fragen, warum du überhaupt mit einer „Gewinnspiel Firma“ sprichst. Was stimmt mit dir nicht?

  5. Man Leute…..nehmt doch einfach einen anderen Input!! Also App zum Telefonieren!!!
    Meine Güte immer Geheule hier…

  6. Was ein Feature. Selbst Windows Mobile 10 könnte (ohne jegliche Information) Telefonate aufnehmen. Wie lang ist das her? 6 Jahre?

  7. Fänd ich ja ultrapraktisch, nicht nur für so zwielichtige Firmen, die mir regelmäßig irgendwelche Investitionen andrehen wollen, auch für Interviews. Da gibt es nämlich nur Apps, die man wirklich nicht installieren möchte.

  8. Ich finde es sehr gut, man kann Betrügerische Anrufe entlarven und auch mal Vergessenes wieder nachschauen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.