• Keiner kennt die exakten Verkaufszahlen der Pixel-Handys.
  • Aber sie sollen sich negativ auf Qualcomm auswirken.
  • Was daran liegt, dass Google nicht mehr auf Snapdragon setzt.

Mit der Markteinführung der Pixel 6-Serie startete Google in eine neue Ära. Man ließ Qualcomm nach sehr vielen Jahren der Partnerschaft links liegen. Nun gibt es mit Google Tensor eine eigene Smartphone-Plattform für Prozessor, Modem, etc., wie es sie auch bei Apple und Samsung gibt. Obwohl die Google-Telefone nicht für dicke Verkaufszahlen bekannt sind, zeigt dieser Schritt erste Auswirkungen.

Immer mehr Hersteller sind bei günstigeren Geräten zu MediaTek gewechselt und daher weg von Qualcomm. Xiaomi ist da vorrangig zu nennen. Gilt aber auch für andere Marken. Allein das schmerzt Qualcomm sehr. In den USA ist das amerikanische Unternehmen von MediaTek sogar abgehängt. Zumindest ergeben das die Zahlen der ersten Analysten. Aktuell ist es ein Kopf-an-Kopf-Rennen.

Qualcomm soll auch unter Googles Weggang leiden

Einige behaupten sogar, dass auch Google eine größere Rolle gespielt hätte. Der Weggang von Qualcomm hätte starke Auswirkungen gehabt, durch die MediaTek an Qualcomm vorbeiziehen konnte. Wie erwähnt, das überrascht uns, weil man Google bislang eigentlich keine großen Verkaufszahlen zuspricht. Weswegen dieser Wechsel theoretisch auch keine größeren Auswirkungen hätte haben können. Aber die Experten behaupten anderes.

„Google also played a role by abandoning Qualcomm for its own Tensor chipset. If Google had stuck with Qualcomm, MediaTek wouldn’t have gained the lead, Scarsella said.“ – via 9to5Google / PCMag

Google sprach zuletzt von rekordhaften Verkaufszahlen der eigenen Pixel-Handys. Ohne dabei allerdings wirklich konkret zu werden, was das im Detail bedeutet. Und die echten Verkaufsschlager kommen erst noch. Das neue Pixel 6a soll im Mai erscheinen und ebenfalls einen hauseigenen Tensor-Prozessor integriert haben. Hier liegen die Preise dann sehr wahrscheinlich unterhalb der 500 Euro Marke.

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

8 Kommentare

  1. Mediathek ist auch Preis-Leistung viel attraktiver inzwischen, und das costom Rom Geschwafel dazu kann ich auch nicht mehr hören, ich bin zu alt für so ein jeden Tag neue nightly flashen Zirkus. 🤣

    1. Ja aber, du bekommst keine custom Roms auf methiathek prozessoren, dass ist ein riesiger Nachteil, wenn der hersteller keine updates mehr liefert oder die die hersteller Software nicht mehr gefällt. Dass ist ein unglaublicher Nachteil der methiathek prozessoren für mich nutzlos macht. Obwohl ich mich frage warumes für methiathek-prozessoren gibt.

  2. Außerdem liefert methiathek für seine prozessoren meistens nicht so viel Updates wie Qualcomm und methiathek weigert sich den open source code seiner prozessoren zu veröffentlichen und die grafikleistung der adreno grafikeinheiten (auf die viele Spiele installiert sind, die dann nicht so gut auf einer Mali z. B läuft) wird nichts so schnell überbieten.

  3. WC hat aber auch viel dafür getan, dass die Konkurrenz es einfach hatte. Bestimmte Modems vorschreiben. Schlechte Rabatte bei ohnehin zu hohen Preisen.
    Die Update und auch Treiberversorgung ist sicherlich besser, aber die OEMs könnten das auch von MT verlangen. Bei der Zielgruppe und den Margen, wäre das Verlangen aber sinnlos, weil es sich nicht finanzieren lässt. Ob Mediathek mehr dahingehend machen würde, wenn die OEMs das finanzieren, das wäre eine Spekulationen Wert. Was mich auch interessieren würde ist die Objektive Qualität der Treiber. Also der Vergleich zwischen QC und MT.

  4. Vermutlich ist ja die sch… Autokorrektur dran schuld, Leute, aber der Hersteller heißt: MediaTek.
    Mediathek ist was anderes…

  5. Ist der Samsung-Prozessor, welcher jetzt Tensor heißt, nicht der, den Samsung selbst nicht wollte, gar nicht mal selbst im Angebot hat?

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.