Google TV machte lange keine signifikanten Fortschritte, aber es sind einige in Planung. Ohne zu viele Details zu nennen, hat ein Verantwortlicher einen kleinen Ausblick auf die Zukunft von Google TV gegeben.

  • Google TV soll einige Neuerungen erhalten.
  • Es könnte sogar Fitness-Programme geben.
  • Und Videodienste sollen besser eingebunden werden.

Google TV hat seit der Einführung vor über einem Jahr eher marginale Updates erhalten und auf manche angekündigte Neuerungen warten wir noch heute. Aber vergessen hat man die Plattform natürlich nicht, verrät Rob Caruso in einem Interview. Gegenüber Protocol hat er wenig darüber geplaudert, was für Google TV in den kommenden Monaten geplant ist und in den Hinterköpfen der Verantwortlichen herumschwirrt.

Man möchte zum Beispiel noch viel enger mit den Videodiensten zusammenarbeiten. So ist es bis heute der Fall, dass nur wenige der Videodienste ihre Infos im Weiterschauen-Reiter einpflanzen können. Netflix und Disney+ sind dabei, Amazon Prime Video leider nicht. Ebenso ist es nicht möglich, dass man über die angebotenen Dienste die eigene Google TV-Merkliste pflegen kann. Es braucht zudem eine Verbesserung der universellen Suche.

Google TV soll enger mit Videodiensten verbunden werden

Der ehemalige Netflix-Mitarbeiter kündigt allerdings Innovationen und Verbesserungen für die nächsten Monate an und das nicht nur für das Angebot seines früheren Arbeitgebers. Das Hauptproblem dabei ist, dass die anderen Unternehmen mitmachen und Interesse zeigen müssen. Gerade bei Amazon und Google litt die Beziehung der digitalen Angebote viele Jahre unter Spannungen, die zwischenzeitlich unüberwindbar schienen.

Smarthome, Fitness und mehr: Google TV hat noch aufzuholen

Der Fernseher ist heute viel mehr als ein Bildschirm für Bewegtbild, das wir uns nur anschauen. Längst eignet sich diese Jahrzehnte alte Idee auch für Sport bzw. Fitness und als Zentrale für das eigene Smarthome. Fitness sei auf jeden Fall ein weiteres großes Forschungsgebiet, so der Google TV-Mitarbeiter. Konkrete Details nannte er dabei allerdings noch nicht. Man hat Google Fit und Fitbit im eigenen Haus, da kommt bestimmt was.

Auch die Erweiterungen für die Smarthome-Bedienung auf Android-Telefonen könnte eine Vorschau darauf sein, was wir zukünftig auf Google TV angeboten bekommen. Amazon hat hier zuletzt für Fire TV vorgelegt. Google möchte außerdem das Live-TV-Angebot ausbauen und das Angebot für Videokommunikation.

via Protocol

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.