Emojis sind möglicherweise ein fester Bestandteil auch eurer Kommunikation und daher freut ihr euch bestimmt umso mehr darüber, wenn Google die Darstellung ein bisschen modernisiert. Neue Emojis oder deren Aussehen werden nämlich immer mit einer neuen Android-Version verteilt. Das letzte Update gab es dementsprechend mit Android 11 im letzten September.

Nicht enthalten sind allerdings die neuen Emojis, die in diesem Jahr vorgeschlagen werden, es handelt sich also rein um eine Aktualisierung der bestehenden Bibliothek. Welchen Stil Google künftig einschlagen will, wurde schon vor rund zwei Monaten bekannt. Da waren jedoch noch nicht alle Designentscheidungen getroffen. Nun haben die Kollegen von Android Police eine komplette Übersicht veröffentlicht.

Android bekommt neuen Emoji-Style – fragwürdiges Update für Masken-Emoji

Android 12: Masken-Emoji öffnet die Augen

Mit Android 12 können wir uns auf eine Überarbeitung von zwar nicht allen Emojis, aber doch immerhin einer beachtlichen Menge freuen. Vergleicht man Stück für Stück die beiden Bilder, die die komplette Emoji-Bibliothek in Googles Noto-Font enthalten, fallen die Unterschiede auf. Beinahe alles, was kein Gesicht ist, wurde entweder sichtbar angepasst oder sogar von Grund auf neu entworfen.

Ausnahmen gibt es bei den Gesichtern: Das in der Pandemie wohl besondere Aufmerksamkeit erhaltende Masken-Emoji wird offenbar künftig die Augen öffnen.

Emojis und die Plattform-Unterschiede

Solche visuellen Updates für Emojis sind immer ein großes Stück Arbeit. Einerseits müssen die Stile untereinander gut zusammenpassen, andererseits darf der Kern auch nicht so weit verfälscht werden, dass Nutzer anderer Plattformen mit dem geschickten Emoji etwas völlig anderes verbinden.

(via)

Jonathan Kemper

Studiert Technikjournalismus, bloggt über Smartphones, Apps und Gadgets, seit 2018 mit regelmäßigen News und ausführlichen Testberichten bei SmartDroid.de an Bord.

Nehmen Sie an der Konversation teil

1 Kommentar

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.