In diesen Tagen gibt es das neue Branding für Google Pay auf unsere Android-Geräte. Die im Frühjahr angekündigte Google Wallet startet jetzt offiziell.

Vor zwei Monaten hat Google angekündigt, dass es Google Pay zwar weiterhin geben soll, aber nicht mehr als komplette eigenständige App. Stattdessen ist Google Pay in naher Zukunft nur noch eine Funktion zum kontaktlosen Bezahlen per Android-Gerät. Stattdessen ist Google Wallet die übergreifende App. Sie startet jetzt mit den neusten Google System Updates.

Google Wallet startet erst einmal als Hülle im neuen Design

Aber es gibt einen oder sogar mehrere Haken. Euch sollte klar sein, dass Google Wallet als digitale Geldbörse zunächst sicherlich nur in den USA mit mehr Funktionsumfang startet. Und selbst dort ist das jetzt wohl noch nicht der Fall. Im Changelog der neuen Google System Updates (Juli 2022) schreibt Google, dass es zunächst nur das neue Branding und ein neues App-Design gibt.

Im Changelog steht folgendes:

  • Aktualisiert die Benutzererfahrung auf das neueste Google Material-Design, Umbenennung in „Google Wallet“.

Google Wallet soll mehr als Google Pay heute können. Da gibt es echt gute Pläne, die aber sicherlich noch eine Weile für die Umsetzung benötigen. Verzögerungen gibt es möglicherweise wegen des Verlustes einiger wichtiger Mitarbeiter, die das Team rund um Google Wallet schon wieder verlassen haben.

Rollout neuer Feature könnte noch eine Weile dauern

In einer perfekten Welt kann Google Wallet all das speichern:

  • Zahlungskarten
  • Bordkarten/Transitkarten
  • Kundenkarten
  • Veranstaltungstickets
  • Autoschlüssel
  • Studentenausweise
  • Impfkarten
  • Mobile Führerscheine (später in diesem Jahr)
  • Hotelschlüssel (bald verfügbar)
  • Büroabzeichen (demnächst verfügbar)

Google hat immerhin das „coming soon“ einhalten können. Google Wallet rollt in diesen Tagen aus, nur zwei Monate nach der ersten offiziellen Ankündigung. Jetzt müssen wir nur warten, wann die ersten neuen Feature bereitstehen.

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

2 Kommentare

  1. Hierzu eine Meldung von golem.de (19.07.22, 10:09h):
    „Googles auf der I/O 2022 angekündigte Überarbeitung seiner Bezahl-App Google Pay ist als Update in Deutschland verfügbar. Auf einigen unserer Redaktionsgeräte konnten wir die Aktualisierung bereits laden, etwa auf dem Nothing Phone (1). Auf unserem Pixel 6 Pro hingegen steht das Update noch nicht zur Verfügung.“
    Spricht für sich selbst.

    1. Kannst du mir sagen, was du damit ansprechen willst? Sehe da keine neue Info drin. Den Kollegen sollte zumindest bekannt sein, dass der Update Rollout über den Play Store auch 48 Stunden andauern kann

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.