Google Pay soll für Zahlungen zwar erhalten bleiben, bekommt mit Google Wallet aber eine neue App übergestülpt. Nun gibt es schlechte Nachrichten.

Das neue Google Pay hat es nicht lange durchgehalten und wurde schnell wieder beendet. Bei uns kam die umfangreiche App gar nicht erst an. Deshalb ist Google Pay für deutsche Nutzer in den letzten Jahren eher simpel geblieben. Einen neuen Anlauf für eine umfangreiche digitale Geldbörse macht Google mit der Google Wallet. Aber auch dieser Start scheint schon wieder holprig zu verlaufen, wie der Konzern jetzt auch selbst bestätigt.

Neustart mit Google Wallet muss mit neuem Personal passieren

Erst vor zwei Jahren kam Bill Ready, dessen Name sich als „Rechnung bereit“ übersetzen lässt, zu Google als Chef der Commerce und Payment-Abteilungen. Vor einem Jahr folgte der strategische Wechsel auf eine neue Position, um die neuen Visionen von Google für Commerce und Payment umzusetzen. Dazu gehört auch die neue Google Wallet, die vor ein paar Wochen angekündigt worden war.

Leider hat das nicht lange gehalten, Ready wechselte jetzt zu einem anderen Konzern. Google muss also eine wichtige Führungsposition gerade dann ändern, wenn ein großes Projekt umgesetzt werden soll. Immerhin sagt Google selbst, dass Ready eine Schlüsselrolle für die neuen Visionen und Strategien gespielt hatte. Nun braucht es Ersatz, der zunächst intern gefunden wurde.

Google Wallet: Neustart könnte sich verzögern, aber das werden wir nie erfahren

Google nannte für das Comeback von Google Wallet kein fixes Datum. Was aus heutiger Sicht wohl eine gute Idee war. Durch solche Veränderungen kommen sicherlich auch Verzögerungen mit. Vielleicht sogar, weil neues Führungspersonal andere Ideen hat oder eine andere Umsetzung fordert. Wir werden uns also wieder in Geduld üben müssen. Bis dahin nutzen wir das simpel gehaltene Google Pay wie gewohnt.

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.