Last-Minute-Angebote bei Amazon: Jeden Tag neu!

Google: Was macht ihr mit meinen Daten?

Frag doch Google

Google lebt von unseren Daten, jetzt erklärt die deutsche Niederlassung mit einem verständlichen Video die Erhebung unserer Daten. Es wird oft genug immer recht unreflektiert davon berichtet, welche Daten uns die US-Konzerne abgraben und das doch letztlich nur für den eigenen Profit tun. Oft wird aber dabei vergessen, dass nur die Mitteilung unserer Daten möglich macht, dass wir die unzähligen smarten Dienste nutzen können. Das einfachste Beispiel ist die Erkennung des Standorts, um in Google Maps interessante Geschäfte in unserer Nähe anzuzeigen oder auch für die exakte Stauvorhersage.

Wer Komfort will, muss Daten geben

In einem kleinen Video klärt Google über die Nutzung der Daten auf. Des Weiteren wollen natürlich auch wir verlinken, welche Seiten für euch als Google-Nutzer interessant sein sollten. Unterm Strich ist natürlich jedem Nutzer selbst überlassen, welche Dienste er von kapitalistischen Unternehmen nutzen möchte. Den totalen und in der Regel kostenlosen Komfort dank Google, Amazon und Co gibt es eben nun mal auch nur mit Gegenleistung.